Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Historisches und Recherchen - Alle Epochen der Geschichte ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2017, 12:05   #1
Odenwälder Bub
Landesfürst

 
Benutzerbild von Odenwälder Bub
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Südhessen - Bergstraße/Odenwald
Detektor: Tesoro Vaquero 2 Germania
Beiträge: 757

Eiskeller

Hallo,

wie tief müssen schätzungsweise solche Eiskeller sein, dass sich im Winter geschlagene Eisblöcke den Sommer über halten. Bekäme man heite für so etwas noch eine Baugenehmigung?

Beste Grüße

OB
__________________
Von Backbord nach Steuerbord, ob Lee oder Luv, es krachen die Planken und nur ein einziger Ruf:
PIRATEN,PIRATEN, wo kommen die bloß her?
PIRATEN,PIRATEN,die gehörn doch raus aufs Meer!
Odenwälder Bub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 14:28   #2
Störtebecker
Landesfürst

 
Benutzerbild von Störtebecker
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: Im sonnigen und ruhigen Städtchen Hamburg
Beiträge: 786

OB@ Was meinst du mit tief ?? Nach unten ??
Störtebecker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 15:36   #3
Zappo
Heerführer

 
Benutzerbild von Zappo
 
Registriert seit: Apr 2006
Ort: Baden
Beiträge: 1,446

Zitat:
Zitat von Odenwälder Bub Beitrag anzeigen
wie tief müssen schätzungsweise solche Eiskeller sein, dass sich im Winter geschlagene Eisblöcke den Sommer über halten. Bekäme man heite für so etwas noch eine Baugenehmigung?
Also ich hatte schon nen Eiskeller, der war Scheitelhöhe ca 7 oder 8 Meter - das war aber wohl der Versorgung der nebendran liegenden zweistöckigen Bierkeller geschuldet - ich denke nicht, daß da 7 Meter hoch Eis drin war.
Es ist ja in 7 Meter Tiefe nicht kälter als in 4. Ich denke, da machts der Abstand zum Boden oben und die Masse - je mehr Eis am Stück, desto langsamer taut das. Und gegen oben - deshalb gibts ja Biergärten. Das war früher in Bayern usw. nichts anderes als ne mit großen schattigen Kastanien bepflanzte Hoffläche - unter der der Eis/Bierkeller lag. Ich kann mir aber auch vorstellen, daß da Stroh oben aufs Eis getan wurde zur Isolierung.

Manche Eiskeller sind aber auch nur 4 Meter - das ist aber schwierig zu beurteilen, da irgendwann mit der Fa Linde neben bzw. nach dem "Wintereis" ja die fabrikationsmäßige Eisstangenfabrikation einsetzte - da hatte man unterm Jahr auch Gelegenheit, da nachzufüllen.

Ab da genügte in der Kneipe im Keller auch eine Kühlkammer, ausgekleidet mit Blech und ner Isolierschicht aus ca. 20-30 cm Korkschrot - und oben der hier gezeigter Kühlschrank.

Und noch später stand in dieser Kammer dann der Wärmetauscher vom Aggregat.

Baugenehmigung? warum solltest Du für nen tiefen Keller keine Baugenehmigung kriegen - mal von Grundwasser, Nacbargebäude und anderen verkomplizierenden Dingen abgesehen?

Gruß Zappo
Zappo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 20:48   #4
Odenwälder Bub
Themenstarter
Landesfürst

 
Benutzerbild von Odenwälder Bub
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Südhessen - Bergstraße/Odenwald
Detektor: Tesoro Vaquero 2 Germania
Beiträge: 757

Zitat:
Zitat von Störtebecker Beitrag anzeigen
OB@ Was meinst du mit tief ?? Nach unten ??
Ja genau, ich meine mich nämlich zu erinnern, dass bei den Tunneln und Kellern unter Darmstadt auch der ein oder andere Eiskeller mit dabei war. Und die gingen doch einige Meter runter. Erinnere mich leider nicht mehr an die Quelle aus der ich das habe und aus dem Gedächtnis schätzt es sich nicht immer gut. Zappo hat das Ganze ja aber gut erklärt. Danke dafür.
Eine überlegenswerte Sache für Haus und Hof? Gerade, weil hier in Sachen prepping gewitzelt wurde? Was meint ihr?
__________________
Von Backbord nach Steuerbord, ob Lee oder Luv, es krachen die Planken und nur ein einziger Ruf:
PIRATEN,PIRATEN, wo kommen die bloß her?
PIRATEN,PIRATEN,die gehörn doch raus aufs Meer!
Odenwälder Bub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 21:19   #5
DericMV
Ritter

 
Registriert seit: May 2017
Ort: MV
Beiträge: 318

Vom Schrank zum Keller

Ganz in der Nähe bei mir gibt es auch einen "Eiskeller" obererdig, Gemäuer mit Erde überschüttet. Er steht an einem Bahnhof. Das Eis wurde zur Bierkühlung (oder auch anderen Sachen) dort gelagert und in den warmen Monaten dort raus geholt.
Also bei "Keller" nicht immer an Tiefe denken.

Mittlerweile ist er zum Fledermaus-Quartier umgebaut, die Ecke auch als NSG ausgewiesen.
Bei Bedarf kann ich mal Bilder machen, auch an den Bäumen im Umfeld sind so einige kuriose Bauten angebracht worden.

Gruss Caddy

@hörbie , bin vom Thema weg, aber manchmal entwickelt sich sowas.
DericMV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 21:46   #6
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 6,628

Post

bei mir in der gegend wurden für eiskeller, stollen in den fels getrieben ...

lesenswert:
Zitat:
TECHNIKEN DES KÜHLENS

Ewiges Eis

Eiskeller haben längst ausgedient, wurden durch Kühlschränke, Klimaanlagen und Eismaschinen ersetzt. Viele wissen nicht, dass es diese Bauten überhaupt gibt.
quelle


Zitat:
Der Eiskeller ist ein ganz oder teilweise unterirdisches Bauwerk, das früher zum Aufbewahren von Eis genutzt wurde. Mit der Einführung der Kältemaschine Ende des 19. Jahrhunderts begann die Umstellung der Kühlung bei den Großbetrieben und Brauereien. Kleinere Eiskeller wurden aber bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet und vereinzelt noch bis in die 1950er Jahre genutzt.
quelle
__________________
ghostwriter
ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 22:10   #7
Gucker
Landesfürst

 
Benutzerbild von Gucker
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Lörrach
Beiträge: 600

Hier ein Bericht über den Maulburger Stollen, bei mir um die Ecke:
http://www.badische-zeitung.de/maulb...134111740.html
Gucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 00:12   #8
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 6,628

Post

den kenn' ich doch!? danke für den bericht!!
__________________
ghostwriter
ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 10:11   #9
Rheingauner
Anwärter

 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Rheingau
Detektor: DEUS, Fisher F75 Ltd.,Tesoro Mini, DetectorPro Uniprobe,GPP
Beiträge: 17

Die nachfolgenden Bilder zeigen zum Vergleich einen Eiskeller auf Madeira, m.M. nach kein Keller eher Bunker.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg _DSC3491_1000px.jpg‎ (73.1 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg _DSC3489_1000px.jpg‎ (57.0 KB, 18x aufgerufen)
Rheingauner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 10:15   #10
Zappo
Heerführer

 
Benutzerbild von Zappo
 
Registriert seit: Apr 2006
Ort: Baden
Beiträge: 1,446

Zitat:
Zitat von Odenwälder Bub Beitrag anzeigen
Eine überlegenswerte Sache für Haus und Hof? Gerade, weil hier in Sachen prepping gewitzelt wurde? Was meint ihr?
Kommt drauf an. Wenn der Überlebenskampf bei dir dann anfängt, wenn das Pils zu warm wird - vielleicht

Im Ernst - eher nein, m.E. Der Aufwand ist hoch - UND Du brauchst Eis. Viel Eis.

Für was? Für Lebensmittel zu kühlen, braucht man keine solchen Massen und keine solchen tiefen Temperaturen - und wenn man meint, im Sommer mit Eis arbeiten zu wollen, dann genügt auch so ein vorgestellter Kühlschrank, bzw. eine nach diesem Prinzip hergestellte Kühlkiste mit Eisfach, die im Keller steht.

Und zur längeren Vorrathaltung würde ich sowieso nicht auf Dinge setzen, die man kühlen muß. Auch im Kühli ist das Zeug nur begrenzt haltbar.

Also bliebe nur das Problem des Kühlens, wenn einem in Katastrophenwoche Nr 4 unverhofft 2 kg Aufschnitt begegnen. Dann kann man halt entscheiden, ob man mit dem Stromaggregat Strom macht, um den Kühlschrank wieder anzuwerfen oder ob man das in die Zisterne, Baggersee oder Bach hängt.

Gruß Zappo
Zappo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php