Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Taucherforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2018, 12:55   #1
Nixe70
Einwanderer

 
Registriert seit: Feb 2018
Ort: Brandenburg
Beiträge: 2

Nach Wracks schnorcheln?

Hallo,
mein Sohn (12 Jahre alt) ist seit einiger Zeit ganz begeistert von der Unterwasserwelt. Insbesondere Korallenriffe und auch Schiffswracks haben es ihm angetan, Bücher und Dokus zum Thema sind bei ihm das Ding. Und natürlich, wie die Kleinen halt so sind, will er gerne selbst zu einem Wrack tauchen.

Da muss ich aber ganz ehrlich sagen, dass das mit dem Tauchen für uns zu viel Aufwand und eine zu große finanzielle Belastung wäre. Der Urlaub dieses Jahr wird nach Thailand gehen, da kann man wohl auch toll schnorcheln, das muss für's erste reichen. Das waren wir aber auch noch nie, worauf sollte man denn da bei der Ausrüstung achten?

Und gibt es Orte, bei denen man auch ohne Tauchausrüstung Wracks oder andere "untergegangene Orte" besichtigen kann? Oder liegen die alle so tief, dass es ohne richtige Tauchausrüstung unmöglich ist?

Vielen Dank im voraus!
Nixe70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 17:55   #2
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 3,914

Ihr müßt nicht bis nach Thailand. Polen reicht...
Und tief ist es auch nicht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_6277.JPG‎ (167.0 KB, 102x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_6270.JPG‎ (136.2 KB, 92x aufgerufen)
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist,bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen...
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 19:37   #3
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Beiträge: 1,713

Eine alternative zu einer privaten Tauchschule währe ein Tauchverein! Dort würde er von der Picke auf lernen- sprich erstmal ohne Ausrüstung Schwimmen, Tauchen etc. War zumindest zu meiner Zeit so als ich in das Hobby als Jugendlicher reingeschnuppert habe. Exakt 1x damals mit Flasche im Schwimmbad mit Begleitung eines Erfahrenen Tauchers getaucht.
Kosten waren überschaubar, die Ausrüstung hat der Verein gehabt aber ich hatte dann plötzlich Mädchen im Kopf
__________________
Fotowettbewerbgewinner Mai 2018 und Juli 2018
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 20:12   #4
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 3,914

Zitat:
Zitat von Eisenknicker Beitrag anzeigen
aber ich hatte dann plötzlich Mädchen im Kopf
Was Sauerstoffmangel so alles auslöst...
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist,bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen...
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 20:32   #5
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 4,472

" aber ich hatte dann plötzlich Mädchen im Kopf"

Tja..........., https://www.youtube.com/watch?v=s9v2XBNVRtw



+
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 21:05   #6
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Beiträge: 1,713


So war das
__________________
Fotowettbewerbgewinner Mai 2018 und Juli 2018
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 12:18   #7
Gucker
Landesfürst

 
Benutzerbild von Gucker
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Lörrach
Beiträge: 620

Da es was mit Wasser zu tun hatte, dürfte es eher so ein Girl gewesen sein:
https://www.google.de/search?biw=111....0.yIu4XtBlG9k
Gucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 15:59   #8
Miaaer
Einwanderer

 
Benutzerbild von Miaaer
 
Registriert seit: Feb 2018
Ort: Berlin
Beiträge: 7

Hallo Nixe, verstehen kann ich deinen Sohn gut, mich hat das als Junge damals auch ziemlich gepackt. Für mich war es nicht nur Unterwasser, sondern Archäologie generell. Auf der Suche nach einem Schatz habe ich damals direkt den Garten meiner Eltern umgegraben, allerdings den Teil, der nicht hätte umgegraben werden soll. Tja, da war der schöne Rasen dahin (gefunden habe ich übrigens, wie man sich denken kann, nichts).

Zum Thema Ausrüstung: Schnorchelmaske und Schwimmflossen, mehr braucht man nicht zum schnorcheln. Ich würde so einen Vollgesichtmaske empfehlen: http://www.schnorchelmaske.org/
Damit hat man einen schönen Rundumblick, ist allerdings nicht für große Tiefen geeignet, aber die erreicht man beim Schnorcheln ja sowieso nicht. Was das Tauchen angeht, da gibt es bestimmt bei der nächsten Tauchschule einen Schnupperkurs. Mit zwölf Jahren ist das vielen denke ich zu langweilig, da hat man noch eine etwas andere Vorstellung, nicht auf Sicht, was es da alles zu beachten gibt. Vielleicht merkt er dann, dass Schnorchelmaske auf, Schwimmflossen an, und ab ins Wasser mehr Spaß macht, als die lange Vorbereitung und die schwere Ausrüstung zu schleppen. Aber das kann ich natürlich nicht vorhersehen, vielleicht macht ihm auch gerade das Spaß.

Archäologische Stätten die man per Schnorchel besichtigen kann, fallen mir spontan nicht wirklich ein. Die Unterwasserwelt hingegen sieht man ja an vielen Orten prächtig, ich kann die ägyptische Küste sehr empfehlen. Was mir gerade als Gedanke kommt ist der Reschensee in Südtirol: http://www.faz.net/aktuell/reise/die...-13752446.html

Ich weiß allerdings gar nicht, ob man da einfach hinschwimmen darf und wie gut die Sicht ist, aber so eine Kirche die im Wasser steht ist für deinen Bengel doch sicherlich spannend. Kein Wrack, aber auch historisch interessant.
Miaaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 20:39   #9
Mc Coy
Heerführer

 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1,219

Hallo Nixe,
Du könntest Dir einige Tauchschulen in Eurem Urlaubsort raussuchen, die meisten bieten auch Schnorcheltouren an bzw. nehmen Schnorchler mit aufs Tauchboot. In Abhängigkeit von der Jahreszeit sieht man u.U. auch Großfisch, zumindest ist es aber schön bunt.
Eine vernünftige Maske sollte es schon sein, Schnorchel und evtl. ein T-Shirt zum Tauchen als Schutz vor Sonnenbrand und im Wasser schwebenden Nesseln.
Auf jeden Fall viel Spaß!

Beste Grüße
MC
Mc Coy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 16:00   #10
maffyn
Ratsherr

 
Registriert seit: Sep 2015
Ort: sachsen
Beiträge: 263

manche sagen ja, die Ostsee (Rügen, Hiddensee, Usedom etc.) wäre voller Schiffswracks... Da wird nur nicht viel drüber geredet und ob man die mit blossem Auge sieht, weiss ich auch nicht.
maffyn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php