Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Ausrüstungsfragen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2015, 23:50   #1
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 5,860

18650 Akku mit Schutzschaltung

Da diese Akku Variante sich mittlerweile etabliert, trotz der möglichen Risiken durch Tiefentladung , würde ich gerne in diesem Thread eure Erfahrungen mit höherwertigen und mit Schutzschaltung ausgerüsteten Akkus sammeln.

Da die allseits bekannten Ultrafire von schwankender Qualität , und auch schon selbst kopiert werden, dachte ich an Akkus von "seriöser" Herkunft..

Ich selber teste gerade 2 Akkus von EDEN 3400mh/Amp (16€/Stück)...

In Sachen Leuchtdauer übertreffen sie die mitgelieferten bekannten roten und blauen China-Grundausstatter schon mal um Längen..

Ich bin gespannt auf eure Empfehlungen
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 00:29   #2
Straubinger
Heerführer

 
Benutzerbild von Straubinger
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: Straubing/Niederbayern
Beiträge: 2,338

Ich habe mir die 3400er von Fenix gekauft. Mit 20€ pro Stück zwar nicht Billig aber ich finde die Super.
__________________
Straubinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2015, 12:13   #3
Grubenmolch
Heerführer

 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: Ostsachsen
Beiträge: 2,302

@ Olli: Da ist wohl die Akkulaufzeit bei der letzten Begehung knapp geworden?!? Ist ja auch ziemlich duster dort...

Da ich eigentlich nur 18650iger Akkus verwende (mit nem ordentlichem Ladegerät die praktikabelste Lösung) verwende ich chinesichen Billigkram genau so wie diese hier:

https://www.akkuteile.de/keeppower-1...msung/a-12019/

Ein Leuchtzeitenvergleich zu Ultrafire wurde zwar begonnen, aber nicht zu Ende geführt.

Und da meist mehrere Lampen bei einer Begehung am Start sind, ist es noch nicht vorgekommen das es Kapazitätsprobleme gab!

Trotzdem ein interessantes Thema!
Auf rege Beteiligung hoffend... Grubenmolch.
Grubenmolch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2015, 13:24   #4
Owiel
Lehnsmann

 
Registriert seit: Jul 2013
Ort: RLP
Beiträge: 40

Ich verwende seit gestern auch die keeppower in 2600mah
Die anderen waren zu schwach, gerade wenn du Lampen hast die richtig Strom ziehen. Da läuft die mit den Chinaakkus für kleines Geld nur auf halbgas.
Owiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2015, 15:16   #5
oliver.bohm
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 5,860

Zitat:
Zitat von Grubenmolch Beitrag anzeigen
@ Olli: Da ist wohl die Akkulaufzeit bei der letzten Begehung knapp geworden?!? Ist ja auch ziemlich duster dort...



.
Nein, nix mit knapp..
Meine Helmlampe arbeitet mit 8fach-Akkupacks..

Die 18650ziger wohnen in meinen Backup-Lampen (Ersatz-Kopflampe und kleine Taschenlampe mit einem 18650)

Aber normalerweise habe ich ich auch die Skyray mit 3 LED´s und 4 18650 Akku´s.

Nur ist sie defekt..

Taschenlampe und Kopflampe benutze ich auch bei der Arbeit..

Daher suche ich Akkus, die länger brennen und sicher sind..
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2015, 15:21   #6
ogrikaze
Moderator

 
Benutzerbild von ogrikaze
 
Registriert seit: Oct 2005
Ort: Leipzig
Detektor: Aktuell: DEUS, CZ21, Blisstool, Garrett THD, Abgelegt: ACE250, Minelab Excalibur, Minelab Terra 70, Goldmaxx Power, Rutus Solaris
Beiträge: 9,716

Also ich bin weg von den Dingern....eine Tauchlampe hab ich zwar noch...geb mir aber seit geraumer Zeit Mühe nur Lampen zu erwerben die ich mit Batterien oder Akkus betreiben kann.
__________________
Gruß Sven

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.
Eventuell vorhandene Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Unterhaltung.

ogrikaze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2016, 12:06   #7
Ikognito
Ratsherr

 
Benutzerbild von Ikognito
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Kreis KC Ofr
Detektor: Rutus Alter 71/ Fischer F22
Beiträge: 237

Also ich nutz die 18650er schon seit Jahren unter anderem täglich in meiner E-Ziggy. Teilweise auch aus geschlachteten Laptop Akkupacks ohne Probleme.

Allerdings habe ich in ein wertiges Ladegerät für die täglichen Ladezyklen investiert. Dieses hat auch den Vorteil das ich es im Auto nutzen kann

Wichtig ist die Teile mit geringen Strom zu laden dann halten sie länger. Von Zeit zu Zeit geb ich denen aber auch eine "Frischzellenkur" mit meinem Profi Modellbau Ladegerät.

Der Vorteil von den geschlachteten Akkupacks ist halt die Menge der Accus auch wenn sie weniger Kapazität haben, einfach tauschen.

Wer sich mal Testresultate von den verschiedenen Akku's und deren Kapazitäten vergleichen will kann hier sich mal einlesen. Ist zwar fär eine andere Nutzergruppe aber sehr aussagefähig
__________________
Cu Bobo

___________________________________
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.‎ Mark Twain (1835-1910)

Geändert von Ikognito (01.01.2016 um 12:31 Uhr).
Ikognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2016, 13:07   #8
Owiel
Lehnsmann

 
Registriert seit: Jul 2013
Ort: RLP
Beiträge: 40

Naja, ich benutze die Dinger auch schon seit 3-4 Jahren. Bei den normalen Anwendungen sind die China Dinger (Thrustfire und Co) voll und ganz ausreichend.Die Sky Ray King und ähnliche Lampen laufen gut damit und auch die Leuchtdauer geht für den Preiss absolut in Ordnung.
Hatte mir aber nun eine TN30Mini zugelegt und da kann man diese billigen Dinger nicht für gebrauchen,die Lampe zieht einfach zu viel Saft und infolge dessen gehen die Akku´s in die Knie und der Schutz wird aktiv. Bei den teuren(guten) akku´s hab ich da keine Probleme mit, obwohl diese auch mit Schutz sind. Habe auch extra die 2600er genommen und nicht die 3400er weil der Innenwiederstand in den 3400er größer ist.
Finde die 18650er generell Top und sehe auch keinen Grund umzusteigen.
Owiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2016, 13:52   #9
oliver.bohm
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 5,860

Dann schreib mal welche Akkus du verwendest..

Zum Laden nutze ich das Nitecore Digicharger D4 Ladegerät...
Ist jetzt knapp ein Jahr alt..

Geändert von oliver.bohm (01.01.2016 um 14:30 Uhr).
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2016, 14:09   #10
Ikognito
Ratsherr

 
Benutzerbild von Ikognito
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Kreis KC Ofr
Detektor: Rutus Alter 71/ Fischer F22
Beiträge: 237

Momentan hab ich 4 Typen im täglichen Gebrauch die ich durchwechsle

Panasonic CGR18650A
Panasonic UR18650Y
Panasonic UR18650A
aus geschlachteten Laptop Akkus

und neu
Panasonic NCR18650B
__________________
Cu Bobo

___________________________________
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.‎ Mark Twain (1835-1910)
Ikognito ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php