Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Neueinsteigerfragen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2014, 16:01   #41
dcag99
Heerführer

 
Benutzerbild von dcag99
 
Registriert seit: Sep 2012
Ort: Königreich Württemberg
Detektor: AT Pro
Beiträge: 4,740

Zitat:
Zitat von Neuimwald Beitrag anzeigen
Hallo allerseits,

habe mich jetzt wirklich ein paar Wochen mit dem Thema Sonde / Technik / Verwirrung beschäftigt ( gehört scheinbar zusammen ).

Scheinbar ist es schwieriger eine Sonde für sich zu finden, als mit der Sonde einen Panzer.

Worüber ich immer wieder stolpere sind ein paar Begriffe die ich gerne etwas besser verstehen würde.

Selektionen nach Alles / Schmuck / Münzen
- wenn ich mir das so recht überlege, dann macht das für mich wenig Sinn. Man selektiert ggfs. Münzen und läuft dann schnurstracks übers Bernsteinzimmer bzw. über eine Fibel hinweg. Für mich wäre eine Einstellung Flugzeugträger / Rest irgendwie ausreichend.

Suchtiefe
- ist nicht auch hier ein maximum sinnvoll?

Als Newbie ist es etwas verwirrend, rein aus dem Bauch heraus würde ich meinen als Einstellungen immer das maximum verwenden zu wollen.

Da ich als Neueinsteiger wirklich klein anfangen möchte, bilden sich die ACE 150 oder 250 heraus. Ich will wirklich zu Beginn nicht gleich im gehobenen Niveau einsteigen. Gerade wenn man auch bei gebrauchten Geräten mal so guckt, dann wird es richtig kompliziert ( fühle ich mich auch ein wenig überfordert muss ich zugeben ).

Mein Eindruck auf dem Gebrauchtmarkt ist, daß die gebrauchten Geräte gerade mal um die 20% unter dem Neupreis liegen, das scheint mir zu wenig um nicht die Vorteile einer Neubeschaffung zu nutzen.
-------------

Ein weiteres Thema für mich ist die Anzeige der verschiedenen Geräte. Da schreib ich mal was ich für mich gerne hätte. Lautsprecher abschaltbar!, Kopfhöreranschluss - hier würde ich gerne ein Ohr frei lassen, quasi so ähnlich wie bei einem Headset, Lautstärke regelbar - ich weiß, das mag jetzt seltsam klingen, aber ich habe wirklich hochempflindliche Lauscher :-) Im Idealfall würde ich gerne ein akustisches Signal bekommen um dieses dann mit dem optischen Display zu verifizieren - ist diese Vorstellung realistisch?

Wäre nett, wenn ein erfahrener Sondler vielleicht ein paar leicht verständliche Orientierungshilfen hätte.

sicherlich ist es sinnvoll mit einem einfach zu handhabenden detektor einzusteigen. Dafür ist der ace 250 schon recht geeignet.

hierbei wäre als kleiner negativpunkt zu erwähnen, dass der ace gerne mal mit einem "grabungswürdigen" signal aufwartet wenn man leicht anstösst oder den detektor etwas zu wild schwenkt. alles in allem aber ein solider anfangsdetektor.

thema suchtiefe: theoretisch ist eine höhere suchtiefe sinnvoll. praktisch jedoch gerade als anfänger eher nicht. dazu kommt, dass es für dich als anfänger keinen unterschied macht ob der detektor 1-2 cm tiefer geht.
für den anfang ist die suchtiefe eines ace250 schon schweißtreibend genug. da muss man nicht noch tiefer buddeln müssen ( vor allem wenn man noch nicht so genau weiss an welchem punkt man graben muss um so wenig wie möglich arbeit zu haben). so ne bmg 50 patrone ortet auch der ace 250 gerne aus größeren tiefen (die dann nicht nur ein tieferes loch erfordern sondern leider auch ein größeres loch)

was die selektion auf münzen/schmuck etc angeht kann man hier 2 technische details unterscheiden:

- Kleinteile-Empfindlichkeit ( z.b. für münzen)
- Diskriminierung - das ausblenden bestimmer leitwerte

Je älter die Münzen (und je kleiner das nominal) desto kleiner die Münze. Daher kann hier eine höhere Kleinteile-Empfindlichkeit wichtig sein. diese wird durch einen anderen frequenzbereich erreicht. wie stark der unterschied ist, vermag ich exakt nicht zu sagen zumal hier auch noch die verwendete spulte eine rolle spielt. würde ich am anfang nicht soooo drauf achten und erst später, wenn du fitter bist, weiter überlegen

Zur Diskiminierung (kurz Disc): prinzipiell empfiehlt es sich ohne disc rumzulaufen. Ist man z.b. beim ace im "münzen" modus blendet er z.b. den alu bereich aus. gerade in dem bereich ist aber meist goldenes (ringe etc) zu finden. das problem hast du nicht wenn du ohne disc rumläufst (dafür gräbst du etwas mehr). wobei das problem des zuviel grabens mit der zeit weniger wird. du merkst auch bei einem ace 250 irgendwann, wann du alufolie unter der spule hast und wann ne münze.
__________________
Gruss Matthias
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2014, 08:19   #42
Neuimwald
Anwärter

 
Registriert seit: Oct 2014
Ort: Nordhessen
Beiträge: 21

ist der Unterschied zwischem dem ACE150 und 250 für mich als Anfänger überhaupt relevant?
Neuimwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2014, 08:16   #43
Strand Sucher
Lehnsmann

 
Benutzerbild von Strand Sucher
 
Registriert seit: Oct 2012
Ort: Kreis Segeberg
Detektor: XP ADX 150 Pro / GPP / C.scope CS6MXI / Garrett AT Pro
Beiträge: 30

1.) Lautsprecher abschatbar...klar, sobald Kopfhörer angeschlossen sind
2.) Ein Ohr frei lassen....Klar, kannste doch solche Kopfhörer kaufen

Alles zusammen, du suchst einen Deus
Strand Sucher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 08:43   #44
Burningmichi
Einwanderer

 
Registriert seit: Jul 2016
Ort: Bayern
Detektor: Fisher F75
Beiträge: 11

habe mir gleich den Fischer F75 besorgt und bin hoch zufrieden,
wer billig kauft kauft fast immer doppelt und dreifach.

Und findet weniger und buddelt öfter :-P
Burningmichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 08:44   #45
Burningmichi
Einwanderer

 
Registriert seit: Jul 2016
Ort: Bayern
Detektor: Fisher F75
Beiträge: 11

Hab zum Glück gleich nen Profi an der Seite gehabt als Berater!
Burningmichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 11:23   #46
Shakerz
Moderator

 
Benutzerbild von Shakerz
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Oberpfalz/Bayern
Detektor: Rutus Optima, Quest Q40, Whites TREASURE Pro, XP ADX 150 Pro, Teknetics Delta 4000 u. Omega 8000, Deteknix Xpointer, Garrett ProPointer
Beiträge: 3,601

Zitat:
Zitat von Burningmichi Beitrag anzeigen
habe mir gleich den Fischer F75 besorgt und bin hoch zufrieden,
wer billig kauft kauft fast immer doppelt und dreifach.

Und findet weniger und buddelt öfter :-P

Morgen!

Das Merkmal "billig" wäre hier etwas näher zu beschreiben, da Metalldetektoren im mittleren Preissegment ~400 EUR sehr gut Leistung bringen. Wir wollen hier doch nicht eine ganze Preisklasse diskreditieren.

Wenn du davon ausgehst, dass du mit dem High-End Gerät weniger buddelst, dann wird ein Großteil der Funde liegen bleiben, weil du die Leistungsfähigkeit des Gerätes nicht ausnutzt. Was willst du mit einem grenzwertigen Signal machen? Liegen lassen od. den mittelalterlichen Pfennig aus 20 cm Tiefe ausgraben?


Gruß

S.
__________________
Suche Heiligenanhänger aller Art. Bitte alles anbieten. Danke.
Shakerz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 10:14   #47
Ikarus57
Einwanderer

 
Registriert seit: Jul 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 1

Hallo,
bin auch Neuling und habe mir ein Garrett für 280 € geholt.
Ist zwar nicht ganz billig aber ein super Gerät, findet alles.
Das einzig negative daran. Man kann die Lautstärke nur bei Benutzung der Kopfhörer regulieren, etwas nervig da es ohne Kopfhörer ziemlich laut ist.
Aber sonst top.
Ikarus57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 21:09   #48
DREETZ
Bürger

 
Benutzerbild von DREETZ
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: OPR
Beiträge: 129

Moin Leute,

nachdem ich bissel Pause gemacht habe, so paar Jährchen, und sich meine
Prioritäten Richtiung Freizeit wieder in die Richtung entwickeln könne, wie ich sie mag, kommt natürlich wieder die Frage nach einem Detektor hoch)
Meinen Chinakracher hab ich damals verschenkt, paar Münzlein konnt ich auch damit finden....
Also, kurz und gut: ich möchte mir wieder einen Dektektor zulegen. Für´s HOBBY, ab und an mal über Brandenburger Äcker streifen, mal im Wald, aber eben hauptsächlich Acker. Und auch nicht mit Erfolgszwang) Ich hab absolut keine Peilung wie die Entwicklung der letzten Jahre gelaufen ist, hatte damals mit Garret 250 geliebäugelt, ist das in der 300€ Klasse immer noch der GUTE? Oder jibbet da inzwischen etwas Anderes?
Ich will keine Hauerei auslösen, Tipp wäre nett.

Gruss aus dem Kosovo (noch)

Hagen
DREETZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 21:22   #49
ODAS
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,317

Zitat:
Zitat von DREETZ Beitrag anzeigen
Moin Leute,

nachdem ich bissel Pause gemacht habe, so paar Jährchen, und sich meine
Prioritäten Richtiung Freizeit wieder in die Richtung entwickeln könne, wie ich sie mag, kommt natürlich wieder die Frage nach einem Detektor hoch)
Meinen Chinakracher hab ich damals verschenkt, paar Münzlein konnt ich auch damit finden....
Also, kurz und gut: ich möchte mir wieder einen Dektektor zulegen. Für´s HOBBY, ab und an mal über Brandenburger Äcker streifen, mal im Wald, aber eben hauptsächlich Acker. Und auch nicht mit Erfolgszwang) Ich hab absolut keine Peilung wie die Entwicklung der letzten Jahre gelaufen ist, hatte damals mit Garret 250 geliebäugelt, ist das in der 300€ Klasse immer noch der GUTE? Oder jibbet da inzwischen etwas Anderes?
Ich will keine Hauerei auslösen, Tipp wäre nett.

Gruss aus dem Kosovo (noch)

Hagen
Brandenburg, Acker und Wald. Da bekommen gleich manche Kammerflimmern

Ehrlich für den Anfang, reicht ein Ace 150 dicke. Ich hatte den damals auch mal nach Whites etc. und war positiv überrascht! Ich hatte einen gebrauchten aus den USA bestellt (hat knapp $50 gekostet) und mit Porto und Zoll etc. war der für unter 100 Euro hier.

Im 300 Euro Segment gibt es aber gebraucht eine Riesenauswahl. Tesoro, Minelab etc. Nehmen tun die sich alle nicht "so" viel. Ist oft Geschmacksfrage.

Zum Anfang würde ich immer zum einfachen Detektor greifen.

Gruß
ODAS
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 21:31   #50
DREETZ
Bürger

 
Benutzerbild von DREETZ
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: OPR
Beiträge: 129

Nee, ODAS,

nix Kammerflimmern) Kenne einen Haufen Bauern, auf deren Äckern ich suchen darf.
Scheint sich also nicht viel geändert zu haben, 150 oder 250 scheint die beste Wahl zu sein. Auch für ab und an mal am Strand zu gebrauchen, auch im flachen Wasser. Wirklich nur hobbymässig.

Danke

Hagen
DREETZ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php