Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Luftbildforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2011, 00:25   #1
ODAS
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,292

Luftbilder WK2

Hallo,

ich wollte hier mal einen Thread erstellen, der aufzeigt, wie man Luftbilder bei verschiedenen Anbieter sucht und bestellt.

Momentan sind meines Erachtens vier Anbieter interessant:

- NARA
- Dr. Carls Würzburg
- TARA nicht mehr in Keele sondern in Schottland
- Luftbilddatenbank des Deutschen Reiches.

Momentan habe ich bei den ersten beiden Bilder suchen lassen und auch bezogen, an das Tara und an die Luftbilddatenbank habe ich Anfragen gestellt. Das neue Tara erst gestern, da poste ich hier den Fortschritt und auch die Preise, etc.

Viele der Informationen sind auch schon im Forum vertreten, unteranderen auch von mir. Ich würde die Punkte nun gerne zusammenfassen, damit wenn man neu in der Materie ist, einen Überblick über das mögliche hat.

Luftbilder sind bei der Heimatforschung im Bereich des WK 2 meiner Meinung unentbehrlich.

Der Stand der Information ist maximal ein halbes Jahr alt, da ich alle Archive, etc. in der Zeit wieder angefragt habe.

Ich hoffe den einen oder anderem hilft dieser Thread weiter. Nicht meckern, falls ein wenig dauert, bis mal wieder ein Post kommt

Gruß,
ODAS
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 01:11   #2
ODAS
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,292

Eigentlich wollte ich eben den ersten Beitrag über das NARA machen, allerdings haben die mal wieder ihre Webseite umgebaut, also frage ich dort die Kontaktadressen neu an.

Fangen wir mit meinen Erfahrungen mit Dr. Carls an:

Dr.Carls ist unter folgender Url zu finden: www.luftbilddatenbank.de

Ablauf der Suche:

Die Anfrage ist sehr einfach gestaltet, unter der folgenden Adresse findet man ein Online-Formular.
http://www.luftbilddatenbank.de/main...ebcode=kontakt

Dort muss man neben den persönlichen Daten Rahmenpunkte des Suchgebietes bestimmen. Dieses geschieht mit einfachen klicken auf eine Google-Maps-Karte.

Eine andere Möglichkeit ist es, eine E-Mail an: info@luftbilddatenbank.de zu senden mit den Koordinaten oder einen Google-Maps-Link, sehr flexibel das ganze.
Am einfachsten ist aber die Suche über das Formular.

Erhalt der Ergebnisse:

Je nach Anfrage, erhält man innerhalb weniger Tage eine E-Mail, inder sich das Suchergebnis und Angebot befindet. Das ganze ist ein PDF, indem die Suchergebnisse tabellarisch aufbereitet sind.

Der Aufbau ist folgender:

Zeitschnitt| Datum der Aufnahme | Anzahl der Bilder um das Gebiet abzudecken | Maßstab | Qualität | Bemerkung

Bestellung:

Aus diesen Angebot sucht man sich die Bilder heraus, die man möchte und teilt diese per E-Mail oder Telefon mit. Bei manchen Anfragen, ruft das Büro auch zurück und spricht die Möglichkeiten mit einen durch.

Bei einigen Bildern, sind Vorschaubilder erhältlich. Dieses war bei ca. 30% meiner Bestellungen der Fall. Diese Vorschaubilder sind ungemein nützlich zur eindeutigen Identifikation des benötigen Bildes.

Falls diese nicht vorhanden sind, bekommt man in der Regel Auskunft über die Position des Suchgebietes im Luftbild. Das kann dann z.B. sein Objekt liegt östlich im Bild, Teilabdeckung nördlich, etc.
Dort ist das Telefon das Mittel der Wahl, um schnell ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Lieferung:

Ich habe bislag nur digitale Bilder bestellt und kann daher zur Dauer von Abzügen nichts berichten; wäre schon wenn das einer weiss.

Meine Bestellungen sind je nach Bild und Gebiet zwischen 1 und 4 Wochen gekommen. Manche Bilder sind wohl vorrätig, andere müssen bestellt werden.

Bislang habe ich nie über 1 Monat warten müssen. Auch bei Bildern aus Ostpreussen nicht.

Preis:

Die Suche ist kostenlos. Die Vorschaubilder[klein und schlecht aufgelöst, kein Vergleich zum original Scan! Halt nur zum Gebiet bestimmen] auch.

Ich gebe hier einfach mal die Preise aus dem letzten Angebot wieder.

Pos. 1) Bild im Originalformat als hochaufgelösten Scan (1.200 dpi) zu je 79,00 € per Stück, jedes weitere 20% Rabatt.
Pos. 1a) Google Earth Bild-Overlay zum direkten Betrachten und Vergleichen in Google Earth zu 27,00 € per Stück (nur in Verbindung mit Pos. 1), vgl. http://www.luftbilddatenbank.de/down...zburg_1944.kmz (ab Version Google Earth 5).
Pos. 1b) Dreidimensionale Ansicht eines Luftbildpaars (bei Bestellung von zwei Luftbildscans entsprechend Pos. 1) inkl. 3D-Brille zu 12,50 € per Stereobild, vgl. http://www.luftbilddatenbank.de/down...urg3D_1944.jpg
Pos. 2) Bild im Originalformat als Kontaktabzug zu je 99,00 € per Stück, jedes weitere 20% Rabatt.

Alle Preise plus Steuer.

Eine Pos 1. hat bei mir mit einem Bild insgesamt mit Porto frei Haus 94.01 Euro gekostet.

Quelle: Angebot, Anfrage Oktober 2010. Bestellung: 2011

Publikation:

Für eine Publikation ist vorher Rücksprache mit dem Büro von Dr. Carls zu halten.


Bemerkungen:

Dr. Carls ist in Deutschland meines Erachtens die Referenz für Luftbilder mit einen super Service. Solange Vorschaubilder vorhanden sind auch mit einem sicheren Ergebnis. Ohne Vorschaubilder, kann die Bestellung schonmal ein wenig überaschen. Besonders wenn man sich mal mit den Maßstäben vertut Preislich ist Dr. Carls auch akzeptabel, andere liegen da mehr oder weniger dicht auf, und haben nicht immer eine kostenlose Suche[TARA] und diese Qualität. Zudem ist eine Suche auf Deutsch im NARA oder TARA meines Wissens nicht möglich.

Beispiele der Bilder findet ihr auf der oben genannten Internetadresse.

Gruß,
ODAS

Geändert von ODAS (22.05.2011 um 01:16 Uhr).
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 01:29   #3
ODAS
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,292

Eben noch zur Luftbildauswertung.

Meines Erachtens gibt es eine super Hilfe durch Beispiele im Netz.

Dieses ist die Seite von dem Büro Immekus. Soweit ich weiss ist dieser auch hier im Forum angemeldet.

Wer die Seite noch nicht kennt:
www.buero-immekus.de

Dort gibt es auch Leitfäden zur Luftbildauswertung zu konkreten Themen. Ich kann jedenfalls nur jedem interessierten Laien - wie ich - empfehlen die paar Euro in die Hand zu nehmen und die PDF zu erwerben. Dort sind ein Teil der Informationen von der Website drin aber auch vieles mehr.
Link: http://www.buero-immekus.de/luftbild...aeranlagen.htm

Ich fand besonders spannend anhand der Krater die Bombengröße zu bestimmen und damit die Angriffe zu rekonstruieren.

Mir persönlich war es die Anschaffung wert!

Gruß,
ODAS
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 03:18   #4
ODAS
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,292

So heute Nacht noch das Luftbildplanwerk des Deutschen Reiches.

Für das Luftbildplanwerk des Deutschen Reiches, muss man ein wenig ausholen, da es kaum bekannt ist. Hier im Forum findet man einige Anfragen und Infos von mir zu dem Thema, hier nun die Zusammenfassung meiner Erfahrungen.

Vorinfo:
Erstmal eine kurze Erklärung des Luftbildplanwerkes.

In dem Zeitraum 1934 -1944 wurde überwiegend von der Hansa-Luftbild Luftbilder des Deutschen Reiches erstellt. Die Bilder worden im Maßstab 1:25000 erstellt und sind analog zu den 1:25000 Topokarten.

Ein Beispielbild in klein kann unter folgender Adresse eingesehen werden.
http://www.herder-institut.de/karten...IL57_2257v.jpg

Nun los:

Allerdings habe ich noch keine Bilder geordert. Deswegen gibt es hier nur Erfahrungen zur Suche und erhaltene Preise.

Um die Sache kurz zu beschreiben: Ohne die Absicht einer Publikations gibt es nur Bilder in 300DPI.

Ablauf der Suche:

Anmerkung: Alle ehemligen Ostgebiete sind an das Herder Institut in Marburg zu richten. Diese haben auch einen umfangreiche Suche online zur Verfügung gestellt.

http://www.herder-institut.de/

Die anderen Gebiete liegen im BA Koblenz. Der Bestand dort ist: Bundesarchiv-Bestand Bild 196

Die Kontaktadresse ist: bild@bundesarchiv.de

Für NRW gibt es auch noch eine andere Bezugsadressse:
http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_i...000/index.html
[vgl.:http://schatzsucher.de/Foren/showpos...9&postcount=2]

Hier mal die Antwort einer Anfrage:

Zitat:
Zitat von Anwort von einer Anfrage von mir. Antwort von T. Frank; Bundesarchiv Referat B 6 (Bilder, Karten, Toene) Potsdamer Str. 1 D-56075 Koblenz
Gerne unterstütze ich Sie bei der Suche nach den für Sie interessanten Aufnahmen des Luftbildplanwerkes des Deutschen Reiches ( Bundesarchiv-Bestand Bild 196 ).
Der Bestand umfasst Luftaufnahmen aus den Jahren 1934 bis 1944 entstanden durch überwiegend von der Hansa-Luftbild durchgeführten Befliegungen. Die Luftbilder wurden im Maßstab 1:25000 erstellt und entsprechen den jeweiligen Messtischblättern der überflogenen Gebiete. Die Luftbildpläne von Deutschland in den Grenzen von 1938 sind entzerrt und mit Koordinaten versehen. Die Luftbildpläne sind nicht flächendeckend vorhanden. Ein Großteil der Aufnahmen der Deutschen Ostgebiete und Polens wurden in den 70er Jahren durch das BfLR an das Herder Institut in Marburg abgegeben.
Vollständig digitalisiert und betextet in der Online-Bilddatenbank des Bundesarchivs (www.bild.bundesarchiv.de) sind die vorhandenen Luftbildkarten der Gebiete Ostpreußen, Pommern, Posen und Schlesien. Die das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland betreffenden Luftbildpläne sind listenmäßig erfasst und können anhand von Befliegungsübersichten ermittelt werden, wenn die entsprechenden Bezeichnung nicht bekannt sind.

Bitte teilen Sie mir den Grund Ihrer eventuellen Benutzung mit und an welchen Luftbildaufnahmen Sie interessiert sind.

Für Publikationen stellt das Bundesarchiv Fotos in digitaler Form zur Verfügung (300dpi auf DIN A 4). Ein Scan kostet 3,00 Euro zuzüglich Bearbeitungsgebühren und Veröffentlichungsgebühren (werden direkt bei Lieferung berechnet). Großformatige Bilder wie in dem Fall der Luftbildpläne werden von externen Firmen digitalisiert; die Kosten hierfür müssen im Einzelfall erfragt werden.

Gemaess den "Bedingungen des Bundesarchivs fuer Bildbenutzungen" (http://www.bild.bundesarchiv.de/inde...ch_item=de_agb) werden Bildreproduktionen grundsaetzlich nur in einer Bildqualitaet ueberlassen, die fuer eine Veroeffentlichung nicht geeignet ist (Elektrokopie, pdf-Dokument oder niedrig aufgeloestes digitales Image). Nur fuer Publikationszwecke werden reprofaehige Vorlagen als digitale Images ohne Wasserzeichen zur Verfuegung gestellt. Die Hoehe der Nutzungsgebuehren haengt dabei von der Art der Nutzung ab, z.B. Hoehe der Auflage.

Aufgrund von Nachfragen erlauben Sie mir den ausdruecklichen Hinweis, dass auch ausnahmsweise keine hochaufloesenden Bilder fuer private Zwecke zur Verfuegung gestellt werden koennen.
Der PS ist auch nicht ganz unwichtig:
Zitat:
P.S.: Beachten Sie bitte, dass die Bearbeitung von Anfragen gemaess der "Verordnung ueber Kosten beim Bundesarchiv (Bundesarchiv-Kostenverordnung - BArchKostV; www.bundesarchiv.de/imperia/md/content/abteilungen/abtg/kostenverordnung.pdf)" gebuehrenpflichtig sein kann (Nr.3: Schriftliche Auskünfte oder Ermittlung von Archiv- und Bibliotheksgut je angefangener halben Stunde 15,34 EURO)!
Im Anhang der Bildbenutzungvertrag und die Kostenverordnung für die Bilder.

Für die Suche der Ausschnitte kann die Datenbank von GeoGreif[http://greif.uni-greifswald.de/geogreif/] benutzt werden, um die erforderlichen Nummern zu ermitteln.

Gruß,
ODAS
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Bundesarchiv-Bildbenutzungsantrag.pdf‎ (100.3 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: pdf Bundesarchiv-Kostenverordnung.pdf‎ (15.6 KB, 39x aufgerufen)

Geändert von ODAS (22.05.2011 um 03:23 Uhr).
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 03:31   #5
ODAS
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,292

Frage an die Moderatoren

Ich könnte zeitnah auch das neue TARA bzw. auch NARA-Bestellung beschreiben, jedoch wäre dann jeder Punkt ein Post, da die Anfrage beim TARA frisch ist. Die Anfrage und Preise wären schon möglich.

Eventuell würde sich ein Moderator bereit erklären die Beiträge zusammen zu kopieren, dann würde ich sie zeitnah posten, ansonsten erst, wenn Anfrage komplett abgelaufen ist. Das könnte dann noch 1-3 Wochen dauern.

Gruß,
ODAS
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 17:40   #6
ODAS
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,292

So Post aus dem Nara bekommen.

Vorinfo:

NARA heisst ausgeschrieben: National Archives and Records Administration und ist so denke ich mit dem unserem Bundesarchiv gleichzusetzen.

Das NARA findet man unter folgender Adresse im Netz: http://www.archives.gov/

So dann mal los.

Ablauf der Suche:

Die Suchanfrage an das NARA ist sehr einfach, man sucht sich das bereffenede Gebiet bei Google- oder Yahoo Maps raus und kopiert sich den Link. Dieser ist bei Google Maps oben rechts über der Karte und sieht so aus:
Zitat:
Zitat von Google Maps Hamburg
h ttp://maps.google.de/maps?hl=de&ie=UTF8&ll=53.581704,10.041847&spn=0.17 651,0.522194&z=12
Diesen Link schickt man mit nochmaliger Ortsangabe und Beschreibung zusammen mit dem Zeitraum an das NARA per E-Mail.

Man kann auch Bilder mit den makierten Gebiet mitsenden. Ob Google Earth Polygone auch gehen sollte man anfragen.

Die E-Mail-Adresse der Luftbildabteilung[Branch Cartographic] ist:

Die Postanschrift ist:

Zitat:
National Archives and Records Adminstration
Cartographic Section, Room 3320
8601 Adelphi Road
College Park, MD 20740-6001
United States of America
Erhalt der Ergebnisse:

Nach einigen Wochen bekommt man Post vom NARA. In diesem Schreiben ist eine Auflistung mit den gefundenen Bildern für den Zeitraum. Das wichige auf dem Schreiben sind die NARA-Nummern der Bilder. Mit diesen Nummern werden die Bilder bestellt.

Dem Schreiben liegt auch eine Liste von Copyshops bei, bei denen man die Bilder bestellen kann.

Dem Schreiben lag keine Kostenforderung bei!

Bestellung:

Ich beschreibe den Ablauf mit DoubleDealta Inc. da ich bei dem bestellt habe.

Am einfachsten ist der Kontakt per E-Mail.
Die E-Mail-Adresse findet man auf der Homepage des Unternehmens.
http://doubledelta.com/

Dann sucht man sich aus den Angeboten das gewünschte raus und sendet den herausgesuchten Typ mit der NARA-Nummer an den Anbieter.

Dieser erstellt auch eine Gesamtkostenübersicht im Voraus, sofern man es wünscht, dann hat man keine böse Überraschungen.

Die Auflistung der Möglichkeiten findet man hier.:
http://doubledelta.com/pricing.htm

Dem beiliegenden Zettel vom NARA finden sich nochmehr aufgelistet.

Lieferung:

Ich hatte die ausgedruckten Bilder nach ca. 14 Tagen gut verpackt zu Hause. Momentan lasse ich noch digitale Abzüge vom Anbieter machen, dazu kommt dann später noch was.

Preis:

Beispiele:

Bestellung von zwei Bildern im Druck:

1 mal 16x16 und 1 mal 24 x 24 Zoll.

16x16 $34,95
24x24 $53,95

Recording Fee: $5,00
Media Fee: $5,00
FTP Upload Fee: $2,00
Postage by FedEx: $35,00
Total: $123,90

Die gleichen Bilder als digitaler Abzug:
Keine NARA-Gebühren, da die Bilder vorher schonmal als Druckestellt worden sind.

- 600 dpi images

Image fee per B&W image (No the NARA Fee)
= $19.95 19.95 x 2 = 39.95
Media Fee per CD/DVD ( for the CD/DVD, case, and label) = $5.00
Recording fee ( per CD in your order) = $5.00
Return customer discount of -3% of 49.90 = -$ 1.50
Postage and handling (overseas)= $20.00
Order Total = $68.40

- 1200 dpi images

Image fee per B&W image (No the NARA Fee)
= $19.95 55.95 x 2 = 111.90
Media Fee per CD/DVD ( for the CD/DVD, case, and label) = $5.00
Recording fee ( per CD in your order) = $5.00
Return customer discount of -3% of 121.90 = -$ 3.65
Postage and handling (overseas)= $20.00
Order Total = $138.25

Bemerkungen:

Aus eigener Erfahrung würde ich empfehlen digitale Abzüge zu bestellen, da ich mit dem Druckergebnis überhaupt nicht zufrieden war.
Dann lieber digital und bei PosterXXL oder so die Bilder drucken lassen.
Die haben dann eine super Qualität zum kleinen Preis.


----

So das war es dann auch erstmal wieder. Im TARA hat sich auch schon was getan, die Suche ist angenommen und läuft. Gibt hoffentlich bald wieder was neues

Geändert von ODAS (28.05.2011 um 17:42 Uhr).
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2012, 06:05   #7
Duisburger
Landesfürst

 
Benutzerbild von Duisburger
 
Registriert seit: Mar 2012
Ort: Niedersachsen
Detektor: Augen, Canon EOS 600D
Beiträge: 823

Moin

Hier mal ein Aufsatz von Carls/Glaser/Heck zum Thema Bestand und Auswertungen von hist. Luftbildern:

"Luftbilder 1938-1958 zur Bundesrepublik Deutschland. Archive, Charakteristika, Nutzungspotentiale und digitale Auswertemöglichkeiten"

http://fotografie.hfg-karlsruhe.de/s..._1938_58_0.pdf
Duisburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 15:54   #8
Augustiner
Einwanderer

 
Registriert seit: Dec 2007
Ort: München
Beiträge: 6

Vielleicht hier auch noch der Hinweis auf einen Beitrag von Dr. Carls und W. Müller zu JARIC:

http://www.munitionsbergung.at/uploa...tand_jaric.pdf

Demnach sind rund 40% der in JARIC vorhandenen Flüge bis dato bisher unbekannt.
Augustiner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2013, 11:03   #9
stdin
Anwärter

 
Registriert seit: Sep 2013
Ort: Senftenberg
Detektor: Discovery 3300, GARRETT ProPointer
Beiträge: 22

ist das vorgehen bei der nara-bestellung noch aktuell, bzw. hat sich inzw. was geändert?

ich habe mir mittlerweile 3 luftbilder von LUFTBILDDATENBANK DR. CARLS GMBH zuschicken lassen, nur die sind mittlerweile teurer geworden.
97 € für das erste bild, weitere dann -20%

so dachte ich mir, ich probiere mal direkt im amerikanischen archiv suchen zu lassen. die engländer (rcahms in schottland) haben leider keine von meiner gegend

oder wie sieht es mit der jaric-datenbank aus? hat damit jemand erfahrungen?
stdin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2013, 20:31   #10
ODAS
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,292

Zitat:
Zitat von stdin Beitrag anzeigen
ist das vorgehen bei der nara-bestellung noch aktuell, bzw. hat sich inzw. was geändert?

ich habe mir mittlerweile 3 luftbilder von LUFTBILDDATENBANK DR. CARLS GMBH zuschicken lassen, nur die sind mittlerweile teurer geworden.
97 € für das erste bild, weitere dann -20%

so dachte ich mir, ich probiere mal direkt im amerikanischen archiv suchen zu lassen. die engländer (rcahms in schottland) haben leider keine von meiner gegend

oder wie sieht es mit der jaric-datenbank aus? hat damit jemand erfahrungen?
Das kann ich dir leider nicht sagen, ob das alles noch so ist. Ich hoffe es mal, ich habe Bilder mit einer Zeitdifferenz von 3 Jahren suchen lassen und da war alles das gleiche. Momentan bekomme ich alles von ich brauche aus dem RCAHMS, im NARA gab es auch nur 5 interessante aus meiner Gegend.

Bei voller Auflösung nehmen die sich allerdings preislich nicht dolle was. Allerdings brauch man die auch nur selten finde ich, eine kleine tut es oft auch...

Gruß
ODAS
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php