Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fund-Identifizierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2009, 18:43   #41
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Danke für das Lob, aber mach ich ja gern
Dein Hufeisen ist tatsächlich neuer, die grossen Löcher, da vermute ich, dass man Stollen einnieten konnte, damit der Heiter im Winter nicht ausrutscht auf dem Eis. Ich hab zwar keine Ahnung wie groß Deine Fliesen sind, daher natürlich auch nicht, wie gross das Eisen ist, aber ich denke, dass es schon eines der grösseren sein wird. Danke fürs Zeigen.
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2009, 19:22   #42
Holck
Heerführer

 
Benutzerbild von Holck
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: sachsen,in der nähe von dresden
Detektor: Whites XLT,Ebinger 720
Beiträge: 2,038

Hab ich mir schon gedacht,das mit den Stollen kommt hin,man sieht noch Ansätze von einem Gewinde,denk mal da wurden die Stollen eingeschraubt.
Holck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2009, 19:57   #43
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Ja, dann warens Schraubstollen, die der Adi Dassler erfunden hat 1954
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2009, 03:01   #44
Scout1
Bürger

 
Benutzerbild von Scout1
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 191

damit der septi wieder was zu tun hat ich weiss das das eisen nicht recht alt ist, aber was ich daran interessant finde ist das es abgelaufen ist wie ein alter schuh ! ausserdem stecken in den löchern noch abgebrochene stücke der nägel!
da hat ein armes grosses pferdchen seinen schuh verloren
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00256.JPG‎
Hits:	309
Größe:	84.4 KB
ID:	155567  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00258.JPG‎
Hits:	306
Größe:	81.7 KB
ID:	155568  
__________________
mfg Scout
Scout1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2009, 20:56   #45
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Das ist wirklich ein armes modernes Pferdchen, welches wohl viel Asphalt gelaufen sein muss.
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 18:32   #46
Odenwälder Bub
Landesfürst

 
Benutzerbild von Odenwälder Bub
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Südhessen - Bergstraße/Odenwald
Detektor: Tesoro Vaquero 2 Germania
Beiträge: 757

Talking Septi es gibt Arbeit

Hallo zusammen, wie schon angekündigt, hier meine gefundenen Hufeisen und Bruchstücke.

Das auf Bild 2 u. 3 habe ich auf einer Straße gefunden die es bereits seit der Römerzeit gibt. Leider ist es mit nicht gelungen es besser sauber zu bekommen. Würde man das probieren würde es glaube ich zerbrechen und ich will es nicht kaputt lysen.

Könnte das breite Stück auf dem letzten Bild von einem Ochseneisen sein?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SL382112.JPG‎
Hits:	279
Größe:	118.6 KB
ID:	155727  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SL382113.JPG‎
Hits:	313
Größe:	121.1 KB
ID:	155728  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SL382114.JPG‎
Hits:	344
Größe:	117.8 KB
ID:	155729  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SL382115.jpg‎
Hits:	244
Größe:	73.1 KB
ID:	155730  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SL382116.jpg‎
Hits:	265
Größe:	80.5 KB
ID:	155731  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SL382117.JPG‎
Hits:	281
Größe:	147.9 KB
ID:	155732  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SL382118.JPG‎
Hits:	254
Größe:	157.5 KB
ID:	155733  
Odenwälder Bub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 15:30   #47
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Wenn das letzte von einem Ochseneisen ist, ist es sehr dünn und fast wie Blech, die kennt man eigentlich gleich, das auf Bild drei ist wohl das älteste, aber ich würde es Lysen, denn die sind eigentlich immer so massiv, dass sie es überstehen, wenn die Stollen nach unten zeigen, ist es von links hinten. Es wäreübrigens leichter, wenn eine Grössenangabe (Feuerzeug oder andere Eisen) daneben wären, denn so kann ich es nicht wirklich datieren.
Aber Danke fürs Zeigen und Gut Fund weiterhin
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2009, 16:11   #48
Odenwälder Bub
Landesfürst

 
Benutzerbild von Odenwälder Bub
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Südhessen - Bergstraße/Odenwald
Detektor: Tesoro Vaquero 2 Germania
Beiträge: 757

Es ist tatsächlich sehr dünn! Also das auf Bild 3 war schon in der Lyse und besser gehts leider nicht. Werde nochmal ein paar Bilder mit Größenvergleich reinstellen.
Odenwälder Bub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2009, 18:18   #49
jensx1977
Landesfürst

 
Benutzerbild von jensx1977
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: südliches bw
Detektor: aktuell minelab excalibur II , Dēus auf TB-teleskop
Beiträge: 681

hallo hippoeisen freunde ^^ hab hier auch noch eins rumliegen . wie alt wird das sein ? habs auf einem acker gefunden wo ich ständig ochsenschuhe in diversen größen ausbuddel .

gruß jens
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	hufeisen.jpg‎
Hits:	305
Größe:	82.0 KB
ID:	155938  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	hufeisen1.jpg‎
Hits:	251
Größe:	46.3 KB
ID:	155939  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	hufeisen2.jpg‎
Hits:	265
Größe:	97.7 KB
ID:	155940  
__________________
Gruß Jens

Happy Hunting
jensx1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2009, 19:33   #50
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Ist wohl von rechts hinten, aber erst nach der Reinigung kan ich Dir mehr sagen, ist aber älter aber nicht MA.
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hufeisen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php