Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Topokarten, Navigation und GPS

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2009, 14:04   #1
SeekandFind
Heerführer

 
Registriert seit: May 2008
Ort: Region Cuxhaven
Detektor: Bounty Hunter IV
Beiträge: 1,509

Antworten rund um das Thema "GPS-Empfänger"

Da sich in letzter Zeit Fragen zum Thema GPS häufen, möchte ich hier mal ein paar Infos zusammentragen.

1. Welches GPS ist für mich als Einsteiger geeignet?
2. Nützliches Zubehör
3. Begriffserklärungen
4. Nützliche Software rund um das GPS
5. Funktionsweise GPS
6. Sonstige Anwendungen


1. Da ist das Budget entscheidend. Ich kenne mich eigentlich nur mit Garmin Geräten aus, da ich davon mehrere im Gebrauch habe.

Bis 100 Euro ist das Etrex H zu empfehlen.
Dieses Gerät ist einfach, robust, kann aber keine Karten darstellen, nicht routen und ist mehr ein einfacher Empfänger, der die Position anzeigt und speichert, Tracks aufzeichnet und zu einem Wegpunkt führen kann. Dieses Gerät unterscheidet sich vom Gehäuse nur durch die fehlende Weltkugel auf der Oberseite. Geräte mit aufgedruckter Weltkugel sind das alte Etrex, dieses hat keinen hochempfindlichen Empfänger und ist wesentlich schlechter als das Etrex H. Mitunter tauchen diese veralteten Geräte noch bei Ebay auf und erzielen Mondpreise. Verwechselt die beiden Geräte nicht!

Dieses Gerät hat nur eine serielle Schnittstelle und einen proprietären Anschluss am Gerät. Sprich man braucht ggf. das spezielle Garmin Datenkabel. Dieses kann man sich aber auch zum Nulltarif selbst bauen.

In der Preisklasse bis 200 Euro gibt es mehrere Geräte:

Das Etrex Vista HCx, dieses Gerät kann routen, Karten darstellen und hat sowohl einen eingebauten barometrischen Höhenmesser, als auch einen elektronischen Kompass. Ebenso ist ein Slot für Micro SD Karten bis 2GB Speicher vorhanden, auf dem die Karten gespeichert werden.

Baugleich und billiger, da ohne die Sensoren (Kompass, baro. Höhenmesser), ist das Etrex Legend HCx. Dieses Gerät unterscheidet sich vom Vista ausschließlich durch die fehlenden Sensoren. Meiner Meinung nach, sind elektronischer Kompass und baro. Höhenmesser keinen Mehrpreis wert.

Für etwas 270 Euro gibt es dann das GPSMap 60CSx, noch etwas günstiger ist das 60Cx. Wieder ohne nutzlose Sensoren, daher günstiger.

Es ist dabei zu beachten, dass bei den Geräten mit Fähigkeit zur Kartendarstellung nur eine sog. Basiskarte dabei ist. Diese ist nutzlos, es sind nur Autobahnen und größere Städte drauf. Meines Erachtens ist diese Karte nur auf den Geräten um zu zeigen, dass es geht und man sich besser richtige Karten kauft. Für die reine GPS Funktion ist eine Karte nicht erforderlich, mit Karte ist es mitunter nur bequemer zu navigieren, bzw. man muss nicht umständlich noch mit einer Papierkarte hantieren. Routing, wie man es von Autonavis kennt, geht natürlich nur mit einer routingfähigen Karte.

Mit Ausnahme des Etrex H haben die erwähnten Geräte einen Micro-USB Anschluss, es ist auch ein USB-Kabel dabei, dieses ist ein stinknormales USB-Kabel. Man kann auch das Gerät im Auto mit einem günstigen Zigarettenanzünderkabel mit Strom versorgen und somit Akkukapazität sparen. Eingelegte Akkus werden dadurch aber nicht geladen.

Preise: Hier habe ich mich auf die Preise von Amazon, oder Navifuture bezogen. Die auf der Garmin Webseite genannten Preise sind zu hoch angesetzt.

2. Nützliches Zubehör:
GPS Empfänger sind Stromfresser. Daher ist die Verwendung von vernünftigen Akkus Pflicht. Alle von mir genannten Geräte werden mit AA-Batterien (Mignon) betrieben. Bei mir haben sich die Akkus von Sanyo Eneloop bewährt. Diese haben eine sehr flache Entladekurve, bringen also die benötigte Spannung bis zum Schluss, haben kaum Selbstentladung und bringen auch nach mehrmaligem Laden mehr als die 1,2V, die Akkus normalerweise haben, sondern eher 1,4V (gemessen). Zwei Satz Akkus reichen aufgrund der langen Laufzeit aus, daher ist das Angebot in meinem Link wohl ganz gut.

Karten: Hier gibt es die Topo Karten von Garmin. Ich habe die Topo V2, diese ist ganz gut, aber NICHT routingfähig. Vom Detailgrad ist diese Karte leider nicht mit Topo Karten der Landesvermessungsämter zu vergleichen. Hügelgräber oder Bodendenkmäler sucht man vergeblich.
Mittlerweile gibt es die Topo Karte V3, diese ist aber fast gleich mit der V2, zumindest was die Details angeht, dafür sind bestimmte Radwege routingfähig. Meines Erachtens ist diese den Mehrpreis nicht wert.

Wer eine Karte zum Autorouting sucht muss sich die CityNavigator kaufen. Es gibt die preisgünstigere Metroguide, diese ist aber nur mit einem Trick routingfähig zu machen.

Genaueres zu den Karten findet man hier: Garmin Webseite

Wer das Gerät mit dem PC verbinden will, was sich alleine schon wegen Firmwareupdates anbietet, braucht ein Datenkabel. Dieses ist entweder dabei, oder muss wie beim Etrex H extra beschafft werden.

Des weiteren gibt es noch eine Menge nützlichen Kram dazu. Ich finde die Fahrradhalterung, bzw. die Halterung fürs Auto ganz gut. Von Touratech gibt es eine abschließbare Halterung, die wesentlich stabiler ist als die Originale. Natürlich gibt es noch Taschen dafür.
Auf jeden Fall würde ich sofort nach dem Kauf eine Displayschutzfolie anbringen. Diese schützt das Gerät zuverlässig und kostet nicht die Welt.

3. Begriffserklärungen:
GPS: Global Positioning System Das System funktioniert grob gesagt durch die Messung der Laufzeit von Satelliten ausgesendeten Signalen.
WAAS: Wide Area Augmentation System = System zu Verbesserung der Genauigkeit.
EGNOS: European Geostationary Navigation Overlay Service = Europäisches Pendant zum WAAS, erhöht ebenso die Genauigkeit.
Bei manchen Geräten wird auf der Satellitenseite ein "D" beim Empfangsstärkebalken des jeweiligen Satelliten angezeigt, wenn Korrektursignale empfangen werden.

(Steuer)Kurs: Die Gradangabe gemessen von dem Punkt an dem sich das Gerät befand, als "Goto" gedrückt wurde zum Ziel-Wegpunkt.
Peilung: Die Gradangabe von aktuellen Standort zum Ziel-Wegpunkt.
Track: Die abgelaufene Strecke.
Track-Back: Funktion von Garmin Geräten, damit man zurück findet. Man kann sich das als Brotkrumen vorstellen, die das Gerät virtuell verstreut.
Kartendatum: Position ist nicht gleich Position. Das Kartendatum muss passen. Bei Papierkarten ist dieses meist in der Legende mit angegeben. Ein falsches Datum kann erheblich Abweichungen bedeuten. Üblich bei GPS-Anwendugen ist WGS84.

Garmin Bezeichnungen:

H = Hochempfindlicher Empfänger, vergleichbar mit SirfIII
C = Farbdisplay
S = Sensoren (barometrischer Höhenmesser und elektronischer Kompass)
x = Fähigkeit Speicherkarten (Micro SD) nutzen zu können.

4. Nützliche Software:

Google Earth: Kennt wohl jeder - Satellitenbilder, eine Verbindung zum GPS ist auch problemlos möglich.
Easy GPS: Auslesen des Speichers, übertragen von Wegpunkten, Routen und Tracks vom GPS auf den PC und umgekehrt.
Garmin Webupdater: Wird gebraucht um die Software / Firmware zu aktualisieren.
GPS-Track-Analyse: Wer das GPS auch zum trainieren (Laufen, Fahrrad) nutzt, kann mit der Software hervorragend die Tracks auswerten.

5. Funktionsweise: Das ist sehr gut auf der Seite von Kowoma erklärt, bitte dort nachsehen.

6. Sonstige Anwendungen: Diese Aufzählung könnte endlos sein:
Geocaching, Laufen, Segeln, Reiten, Autofahren, Geotagging, usw. Sobald man ein GPS hat und etwas damit umgehen kann, werden einem sehr viele Anwendung einfallen. Die Geräte zeigen eben nicht nur die Position an, sondern auch die Zeit, die aktuelle Geschwindigkeit, Entfernungen usw.

Martin
SeekandFind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 18:20   #2
donsoko
Landesfürst

 
Benutzerbild von donsoko
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: Nähe Bremen
Detektor: Tesoro Tejon, Scanmaster PP
Beiträge: 996

Super... danke für die Auflistung, besitze selber das eTrex H und möchte aufrüsten,
da kommen die Bezeichnungen grade recht
__________________
MfG Björn

"Sondeln ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt"
donsoko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 18:29   #3
Reiner_Bay
Heerführer

 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: Anonym
Detektor: Whites Spectra V3i
Beiträge: 2,928

Danke für die tolle Auflistung!
Gleich mal oben anheftend...
__________________
Treffen sich zwei Jäger - beide tot
Reiner_Bay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 18:36   #4
MIMO
Heerführer

 
Benutzerbild von MIMO
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Sachsen
Detektor: Garrett ACE 250
Beiträge: 1,520

Hallo Martin,

da hast du dir aber sehr viel Mühe gemacht. Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, da versteht ein Laie wie ich endlich mal wie das alles funktioniert.

MfG Marcus
__________________
Ein Volk, das keine Vergangenheit haben will, verdient auch keine Zukunft
(Alexander von Humboldt)
MIMO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 18:39   #5
chabbs
Heerführer

 
Benutzerbild von chabbs
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: ...
Beiträge: 11,488

Ja, so was wird gebraucht hier! Danke Dir!
__________________
Omnia mea mecum porto - Bias von Priene
chabbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 19:33   #6
borsto
Ratsherr

 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: RLP
Beiträge: 242

Guten Abend Martin !

Vielen Dank für diesen sehr ausführlichen Bericht über die generellen Dinge rund um das GPS. Es hat mir als Neueinsteiger in die Materie sehr weitergeholfen.

Alles Gute !

borsto
borsto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 20:38   #7
Robbells
Heerführer

 
Benutzerbild von Robbells
 
Registriert seit: Aug 2004
Ort: Berlin
Detektor: nun ja ...ja auch ich hab einen MD 3009...
Beiträge: 2,332

Da hast du dir aber Arbeit gemacht!

Danke .

Gruss Robbells
__________________
"..und Zisch und Klack und weg..."
Robbells ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 22:58   #8
DualeReihe
Ritter

 
Benutzerbild von DualeReihe
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Hürth
Detektor: GoldmaxxPower, Vista Gold
Beiträge: 355

Hey Martin,
Ich bin ja schon in den Genuß deiner prima Erklärungen bezüglich meines Garmin eTrex gekommen! Super, daß du dir die Mühe mit dem Text hier gemacht hast...
Wird sicherlich Vielen sehr nützliche Infos liefern!

Gruß und GF
__________________
Aktueller Detektorentest: DeepTech Vista Gold

Anstehende Testveröffentlichungen: Video zum Tiefentest in Bornheim

Anstehende Detektorentests: Ich teste unabhängig Detektoren aller Marken. Bei Interesse einfach PN um Näheres zu erfahren.
DualeReihe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 07:55   #9
SeekandFind
Themenstarter
Heerführer

 
Registriert seit: May 2008
Ort: Region Cuxhaven
Detektor: Bounty Hunter IV
Beiträge: 1,509

Moinsen und Danke!

Wer so etwas evtl. für die Magellan (Triton) Geräte schreiben will kann das auch mit anpinnen.

Trimble Geräte sind ebenso sehr gut, aber leider etwas über meinem Budget. Ich fände es eben sehr gut, wenn in einem Forum auch mal wichtige und nützliche Infos stehen.

Hat jemand Ahnung, über den Nutzwert von Handy-GPS Geräten? Ich habe dieses Thema bisher links liegen gelassen, da ich die für nicht sehr leistungsfähig hielt. Aber auf einem freien Acker sollten auch gute Empfänger hinreichend gut sein.

Martin
SeekandFind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 09:27   #10
Reiner_Bay
Heerführer

 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: Anonym
Detektor: Whites Spectra V3i
Beiträge: 2,928

Zitat:
Zitat von SeekandFind Beitrag anzeigen
Hat jemand Ahnung, über den Nutzwert von Handy-GPS Geräten? Ich habe dieses Thema bisher links liegen gelassen, da ich die für nicht sehr leistungsfähig hielt. Aber auf einem freien Acker sollten auch gute Empfänger hinreichend gut sein.

Martin
Ich benutze ausschließlich ein Handy mit externer GPS-Maus.
Gerade die Geräte mit der Symbianplattform bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

Die Empfindlichkeit des externen Empfängers ist sehr hoch, Nokia LD3W mit SiRF Star III Chipsatz, auch im dichten Wald gibt es keinerlei Empfangsprobleme.

Dank der einheitlichen Plattform gibt es eine Vielzahl von Programmen.
Vom normalen Routenplaner wie TomTom, Garmin, über verschiedene Tracker zum Aufzeichnen von Strecken.
Ebenso finden sich auch bereits Programme bei denen man kostenloses Kartenmaterial weltweit erhält, oder normales topografisches Kartenmaterial einbinden kann.

Als großen Vorteil sehe ich zum einen die langen Akkulaufzeiten, und die ständige Verfügbarkeit - das Handy hat man ja fast immer dabei.

Schlecht ist meiner Meinung nach nur das relativ kleine Display.
__________________
Treffen sich zwei Jäger - beide tot
Reiner_Bay ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php