Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Brachen, Industrieruinen, Marodes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2018, 15:20   #41
muffek
Einwanderer

 
Registriert seit: Nov 2012
Ort: Thüringen
Beiträge: 6

Besuch Generalmajor Rauch

Zitat:
Zitat von eigel Beitrag anzeigen
bis vor kurzem wusste ich nicht genau wo ich war, aber da war ich wohl.
ich war von juni 1982 - 27.10.1983 dort.
von thüringen aus bin ich/sind wir erst mit nem zug nach erfurt gefahren, dann mit dem städteexpress "Rennsteig" ab erfurt bis berlin lichtenberg, dann in die S-Bahn und mit umsteigen bis strausberg nord. dort haben uns immer busse abgeholt und nach ca. 10min. waren wir im objekt.
Wir hatten alle 2 Wochen verlängerten kurzurlaub, von freitag mittag bis montag mittag.
Zu meiner zeit wurde gerade die mehrzweck-sporthalle errichtet. dafür haben wir die fundamente ausgehoben und gegossen. leider hatten wir falsche pläne und als die richtigen da waren, mussten die meisten fundamente neu ausgehoben und gegossen oder korrigiert werden.
etwa 3x haben wir eine wiese aufgebuddelt 1x für nachrichtenkabel, 1x für ne unterirdische heiztrasse und noch 1x für irgendwas anderes und immer wurde sie neu bepflanzt.
2x hat uns ein general besucht. dafür wurde 1x ein stück bordsteinkante gestrichen und tatsächlich farbig. ich sage jetzt mal rosa, weil keine weiße farbe da war.
der rückweg in die heimat gestaltete sich auch interessant. wir wurden (ich glaube 14uhr) mit dem bus nach strausberg nord gefahren. dann gings mit der s-bahn mit umsteigen nach berlin schöneweide. dort fuhr der städteschnellverkehr (ich glaube 16,12) richtung erfurt ab. er war schon in schöneweide übervoll und hatte fast immer verspätung. so haben wir den anschlusszug nach eisenach nur selten erreicht. also warten, warten, warten... einmal war ich erst samstag 7:30 zu hause.
jetzt wo ich "meine einheit" gefunden habe, möchte ich auch mal hin und schauen.
das soll für´s erste rst mal reichen, mehr an erinnerungen kommt später. vg eigel
Da hast Du aber eine Weile gebraucht um mitzubekommen wo du gedient hast. Die Abläufe dort hast du aber perfekt beschrieben. Alle 14 Tage verlängerten Kurzurlaub (wenn man nichts angestellt hat). Dafür keinen Besuch empfangen. Kein Ausgang. Niemand erzählen wo man dient. Wenn Du den Bus in Strausberg/ Nord nicht bekommst >>> darfst Du zu Fuss bis in das Objekt laufen. Wegen der Bordsteinkante: Sie wurde weiss gestrichen, nicht rosa anläßlich eines Besuches von General Rausch glaube ich. Wochenlang durften wir exerzieren üben und Marschliedgesang bis zum Erbrechen während der Freizeit. Ich war froh als am 26.04.1984 der Balken für mich hoch ging.
muffek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 19:53   #42
kallepirna
Ritter

 
Benutzerbild von kallepirna
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: pirna
Beiträge: 357

In der Sporthalle war wenn man reingekommen, ist ein Fallschirmspringer an eine Wand gemalt. Hatte das Bild eine besondere Bedeutung? mfg.kallepirna
kallepirna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 19:57   #43
DericMV
Ritter

 
Benutzerbild von DericMV
 
Registriert seit: May 2017
Ort: MV
Beiträge: 566

Foto in Beitrag 10.


.

Geändert von ghostwriter (07.01.2018 um 22:13 Uhr). Grund: direktes vollzitat entfernt
DericMV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 20:11   #44
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 6,967

Post

die frage lautete: "Hatte das Bild eine besondere Bedeutung?"
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 20:58   #45
DericMV
Ritter

 
Benutzerbild von DericMV
 
Registriert seit: May 2017
Ort: MV
Beiträge: 566

Mein Beitrag diente nur zur Vervollständigung der Frage.

Ich gehe davon aus das die Sicherungseinheiten des MdI auch Fallschirmspringer hatten. Daher das "Gemälde" ?
Wobei, sonen bunten Fallschirm hatten die bestimmt nicht ...


.

Geändert von ghostwriter (07.01.2018 um 22:14 Uhr). Grund: direktes vollzitat entfernt
DericMV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 09:05   #46
Frank Enstein
Heerführer

 
Benutzerbild von Frank Enstein
 
Registriert seit: Mar 2015
Ort: B
Beiträge: 3,753

Nein, die waren grün. Geübt wurde in Eilenburg. Die bunten +Luftmatratzen+ wie wir sie nannten waren die Sportschirme aus Seihennersdorf. Bei Übungen brachten die oberen Leuchten Ihre vom Sportspringen mit. Wir haben alle davon geträumt. RL oirgendwas, lange her
__________________
„Welche Regierung würde es wagen, die politische Freiheit anzutasten, wenn jeder Bürger ein Gewehr und fünfzig scharfe Patronen zu Hause liegen hat?“ Friedrich Engels

Geändert von ghostwriter (08.01.2018 um 18:52 Uhr). Grund: direktes vollzitat entfernt
Frank Enstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 10:18   #47
kallepirna
Ritter

 
Benutzerbild von kallepirna
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: pirna
Beiträge: 357

Ja das Bild meinte ich, hatte nicht nachgesehen ob es hier eingestellt wurde meines habe ich auf die schnelle nicht gefunden. Hatte nicht erwartet das die auch Fallschirmspringer hatten, man lernt eben nie aus. mfg.kallepirna
kallepirna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 10:25   #48
DericMV
Ritter

 
Benutzerbild von DericMV
 
Registriert seit: May 2017
Ort: MV
Beiträge: 566

Die Bilder im Eingangsbeitrag sind sicherlich um 2005. Stellt sich die Frage, ob die Malerei zu Zeiten des MdI schon an der Wand war, da liegt ja schon anderthalb Jahrzehnt zwischen.
Wo stecken die Leute die dort gedient haben ?
DericMV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 12:03   #49
Frank Enstein
Heerführer

 
Benutzerbild von Frank Enstein
 
Registriert seit: Mar 2015
Ort: B
Beiträge: 3,753

Zitat:
Zitat von kallepirna Beitrag anzeigen
Ja das Bild meinte ich, hatte nicht nachgesehen ob es hier eingestellt wurde meines habe ich auf die schnelle nicht gefunden. Hatte nicht erwartet das die auch Fallschirmspringer hatten, man lernt eben nie aus. mfg.kallepirna
Hatten die auch nur angelehnt an den Mfs, geübt wurde Terroristenbekämpfung und Springen auf dem Mfs Flugplatz "Rote Jahne". Der Flugplatz wurde im 2.WK angelegt und als Einsatzhafen Deckname: Maas bis 1945 genutzt. Hatte nur 2 Grasbahnen. Auf einer bin ich um mein Leben gerannt weil mich der Wind direkt vor eine zur Landung ansetzenden AN 2 zu getrieben hat Du glaubst nicht wie schnell man 84²m Fallschirmseide zusammenraffen und damit rennen kann) Zurück zum Thema, ich weiß nicht ob die extra noch mal ein Gelände hatten, die meisten Truppen haben da in Eilenburg trainiert.
__________________
„Welche Regierung würde es wagen, die politische Freiheit anzutasten, wenn jeder Bürger ein Gewehr und fünfzig scharfe Patronen zu Hause liegen hat?“ Friedrich Engels
Frank Enstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 12:48   #50
kallepirna
Ritter

 
Benutzerbild von kallepirna
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: pirna
Beiträge: 357

Dann meinst du sicher diese Truppe http://www.vp-bereitschaften.de/inde.../9-vp-kompanie oder? Deren Standort war doch in Potsdam/Eiche, und in ausgewählten Bezirksstädten.

Zitat:
Wo stecken die Leute die dort gedient haben ?
Von den dort Gedienten hat, hat sich soviel ich weiß noch nie jemand gemeldet. Die halten sich bedeckt. mfg.kallepirna
kallepirna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php