Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Altbergbau und Höhlenforschung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2015, 18:43   #1
Biblio
Ritter

 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 410

Altbergbau in MOL

Da hat doch Nilson aus dem Oderbruch Altbergbau erwähnt:

http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=86518

und trotz inständiger Bitte einiger Altbergbaufreunde 'nicht geliefert'!

Schauen wir uns mal im Bundesland Brandenburg um:
Es gibt viele Rohstoffe: Braunkohle, Alaunerz, Raseneisenerz, div. Tone, Kiessand, Torf und Erdöl/Erdgas.

Braunkohle wurde bereits 1756 beim Gut Petershagen (NW Frankfurt/Oder) endeckt.
Abgebaut wurde u. a. in Freienwalde und Wriezen. Das Grubenfeld 'Cons. Moritz' förderte von 1856-1899 aus 15-35 M Teufe rd. 20'879 to. BK

Quellen: Führer zur Geologie von Berlin und Brandenburg, Nr. 9: Oderbruch -
Märkische Schweiz - Östlicher Barnim; hrsg. J.H.Schroeder u. F.Brose, Berlin: 2003, ISBN 3-928651-11-0

Braunkohle an der Oder - Die Geschichte des märkischen Braunkohlenbergbaus in der Region Frankfurt/Oder und Brieskow-Finkenheerd,
hrsg. K.D.Zimmermann, Berlin: 2014, ISBN 978-3-937494-89-0

Glückauf!

Biblio
Biblio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 14:35   #2
Biblio
Themenstarter
Ritter

 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 410

Da sich bis heute nichts in Bezug auf Altbergbau in Brandenburg getan hat, eine Stimme aus der Bergbehörde zum Braunkohlen-Altbergbau im Gebiet Fürstenwalde 'Rauensche Grube':

http://www.geobasis-bb.de/GeoPortal1...se_113-116.pdf

Vor einigen Tagen bot sich die Gelegenheit einen Blick auf die 'Geologische Karte im Handbuch für den Deutschen Braunkohlebergbau, Halle: 1907, zu werfen.

Sie verzeichnet alle damals bekannten Vorkommen, aktuelle und ehemalige Abbaustellen im Deutschen Reich.

Für das Gebiet des Oderbruchs sind weder Braunkohle-Vorkommen noch Abbaue eingetragen. Bemerkenswert ist jedoch ein Streifen am Ostrand des Oderbruchs, er reicht von Freienwald bis Briskow-Finkenheerd/Frankfurt/Oder mit BK-Vorkommen und Altbergbau.

Im Stadtarchiv Frankfurt/Oder liegt eine Chronik des ehem. BK-Bergbaus von Finkenheerd.

Die Spuren dieses Altbergbaus sind vielfältig, Bruchfelder, Reste von Übertage- Anlagen, Lochsteine umd immer wieder Pressemitteilungen über Tagesbrüche und Berichte zur Arbeit der Bergsicherung, Schäden zu beheben.

Glückauf!

Biblio
Biblio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2015, 18:53   #3
Skynet
Einwanderer

 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Brandenburg
Beiträge: 13

Hallo,

Bergbau ist im Gegensatz zu Bunkeranlagen nicht so mein Thema, ich bitte also falsche fachliche Wortwahl zu entschuldigen. Als Brandenburger, konkret Mittenwalder kenne ich neben den Rauenschen Bergen noch den Rüdersdorfer Kalksteinbruch (In diesem Zusammenhang dürfte dem ein oder anderen das Stichwort "Objekt Traube" etwas sagen,geplante U-Verlagerung „Labrador“ und später AFüSt des NVR, mittlerweile bis auf ein kleines, erhalten gebliebendes Stück, abgebaggert, quasi vom Tagebau "gefressen"). Auch in Schenkendorf bei Königs Wusterhausen wurde zeitweise Braunkohle abgebaut:

http://www.schenkendorf-krummensee.de/histo/grube.htm

Grüße
Skynet
__________________
untergrund-brandenburg.de
Skynet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2015, 22:33   #4
Brainiac
Heerführer

 
Benutzerbild von Brainiac
 
Registriert seit: Dec 2003
Ort: Berlin
Detektor: Augen, Ohren, Nase und Verstand
Beiträge: 2,845

Soll es in diesem Thema allgemein um Bergbau in Brandenburg gehen oder speziell um den Landkreis MOL?
__________________
______________
mfg Swen


2006 n. Chr. - und wir sind noch immer Jäger und Sammler...
Brainiac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2015, 22:59   #5
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Niedersachsen, Barsinghausen
Beiträge: 15,889

Cool

Leg ruhig los, zur Not verschiebe ich in neue Themen.

Traube? http://www.bunker5001.com/bunker/die-geschichte.html
__________________
S. J. Petrow war ein Oberstleutnant a. D. der Sowjetarmee. 1983 verhinderte er das Auslösen eines Atomkriegs.

SDE Weihnachtsfeier 2018 in Pöhlde!
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2015, 23:23   #6
Brainiac
Heerführer

 
Benutzerbild von Brainiac
 
Registriert seit: Dec 2003
Ort: Berlin
Detektor: Augen, Ohren, Nase und Verstand
Beiträge: 2,845

Also ich würde ja vorschlagen das Thema in "Bergbau in Brandenburg" zu verallgemeinern. Ist ja eh nicht so komplex das Thema in dem Bundesland.
Das auf einen Landkreis zu begrenzen würde das Thema noch dünner machen. Zumal ja hier schon Objekte aus unterschiedlichen Brandenburger Landkreisen genannt wurden.
Dann würde mich noch interessieren was genau unter Altbergbau gemeint ist. Ist das irgendwie definiert?
In Rüdersdorf gibt es Bergbau schon seit dem frühen Mittelalter (teilweise auch noch viel älter) aber ist auch heute noch im Betrieb...
__________________
______________
mfg Swen


2006 n. Chr. - und wir sind noch immer Jäger und Sammler...
Brainiac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 08:52   #7
Klondike
Geselle

 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 97

Mir fallen direkt die Rauener Berge südlich von Fürstenwalde ein, im Dorf Rauen steht sogar ne lackierte Lohre....

Der Bunker Fuchsbau wurde doch teilweise in Bergbauschächten gebaut (alter Teil)
Klondike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2015, 19:24   #8
nilson-mol
Einwanderer

 
Registriert seit: Apr 2015
Ort: Brandenburg-MOL
Beiträge: 12

So nun meld ich mich mal zum Thema. Nachfolgend eine kleine Aufstellung alter Bergwerke nach Landkreisen sortiert.
Märkisch Oderland:

Cons. Braunkohlegruben Freienwalde (Tiefbau)
Alaunerzgruben Freienwalde (Tiefbau)
Gruben Wilhelmschacht u. Friedensschacht Ort???
Wriezener Vereinsgruben (Tiefbau)
Grube Moritz bei Wriezen (Tiefbau)
Cons.Blitz bei Wriezen (eigentlich bei Herzhorn, Tiefbau)
Grube Max und Willenbücher bei Bollersdorf einschl. Charlotte und Elisabeth (Tiefbau)
Schlagenthin (keine weiteren Infos dazu)
Bruno bei Müncheberg (Tiefbau)
Clara Maria (keine weiteren Infos)
Braunkohlezeche König (keine weiteren Infos)
Kalksteingruben Rüdersdorf (Tagebau) noch aktiv, früher teilweise auch im Tiefbau
Cons. Preußen (keine weiteren Infos)
Falkenhagener Gruben (Tiefbau)
VEB
Braunkohlegrube Treplin (Tiefbau)

das war das mir bekannte in Märkisch Oderland

Weitere Landkreise folgen
nilson-mol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2015, 19:55   #9
nilson-mol
Einwanderer

 
Registriert seit: Apr 2015
Ort: Brandenburg-MOL
Beiträge: 12

Landkreis Oder-Spree (LOS)

Cons. Preußen ( keine weiteren Infos )
Cons. Rauener Braunkohlegruben (Tiefbau) da hab ich alle alten Grubebrisse
Cons. Gnadenreich bei Rauen (Tiefbau) alte Grubenrisse auch hier vorhanden
Notkohlengrube Rauensche Braunkohlengrube (Tiefbau) eigenlich bei Petersdorf
Cons. Braunkohlenbergwerk mit Gott bei Pillgram (keine weiteren Infos)
Victoria bei Bad Saarow (keine weiteren Infos)
Tagebau Helene bei Frankfurt/Oder zu BKW Finkenheerd gehörend
Tagebau Catja bei Frankfurt/Oder zu BKW Finkenheerd gehörend
Tiefbau Catja bei Frankfurt/Oder zu BKW Finkenheerd gehörend
Schacht Wilhelm III, Schachtanlage ,, Jugend,, und ,,13.Oktober,, (müsste bei Finkenheerd sein, weiß ich aber nicht genau)
Schacht ,, Georg,, ,, Magarete,, ,, Wilhelm I und II,, (müsste auch bei Finkenheerd sein ???)
Cons. bei Krebsjauche (keine weiteren Infos)
Puck bei Rießen (keine weiteren Infos)
Grube Präsident bei Schönfließ (Tiefbau)
Schachtanlage Lawitz (keine weiteren Infos)
Schacht Vogelsang (keine weiteren Infos)


Das war LOS
nilson-mol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 15:29   #10
Franke7700
Einwanderer

 
Registriert seit: Mar 2016
Ort: Brandenburg
Beiträge: 1

Grubenrisse

Die Risse von cons.Rauener Gruben und cons. Gnadenreich würden mich interessieren- da die sicher nicht komplett sind- von welchen Feldern stammen die? Sind es Originale, und falls nicht, woher stammen sie? Mail bitte an gf0406@web.de (ich bin allerdings nicht oft online)
Franke7700 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php