Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > Ausrüstung und Waffen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2002, 13:34   #1
Rotti
Heerführer

 
Benutzerbild von Rotti
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Im finstren Bayern / M
Detektor: Minelab Relic Hawk, Whites DFX /E , White´s XLT
Beiträge: 1,832

WICHTIG: Erst lesen, dann schreiben! Betrifft Schusswaffen und NS-Symbole.

Liebe Forumsmitglieder!

In diesem Themenkreis („Waffen“) liegen etliche sensible Dinge, die jeder von euch beachten sollte:

Sicherlich wollen Viele, die eine Waffe oder einen Teil davon gefunden haben, wissen worum es sich handelt. Mit dem Veröffentlichen von Fundfotos und/oder Beschreibungen gehen die Betreffenden ein nicht zu unterschätzendes Risiko ein, denn:

a. Ist auch eine verrostete Pistole o. ä. immer noch eine Waffe. So will es das Gesetz. Egal ob man das gut findet, oder nicht - es gilt nunmal für Alle. Solange man von behördlicher Seite aus keine Genehmigung hat, sollte man extrem vorsichtig mit dem Thema umgehen.
Selbst der verrostetste Schießprügel kann immer noch scharfe Munition enthalten! Sowohl im Magazin, als auch im Patronenlager(Lauf). Die wartet nur auf Unvorsichtige, denn sie funktioniert lang. Wesentlich länger als das zugehörige Schießeisen! Also Finger weg, sonst sind sie weg!

b. selbst wenn man eine solche Genehmigung erhält, berechtigt das zu (fast) nichts. Insbesondere sei in diesem Zusammenhang vor vollautomatischen Waffen, wie MPs oder MGs gewarnt. Die kriegt man erstens nicht genehmigt, und das „Kastrieren“ solcher Funde ist nur Fachleuten mit Erlaubnis gestattet. Also Büchsenmachern usw. Gilt übrigens für alle Arten von Schusswaffen!!! Wer weitergehendes Interesse hat, sollte sich mal mit einschlägigen Zeitschriften versorgen, (DWJ, Visier) oder auf der Homepage des „Forum Waffenrecht“ vorbeischauen. Auch die Lektüre der einschlägigen Gesetzestexte wäre ratsam!

Wer Fotos von solchen Dingen postet, sollte sich über die Risiken im Klaren sein. Das ist zum Einen eine gewisse Aussicht darauf, Hausbesuch von den Jungs in Grün zu bekommen (mit all' dem Ärger der nachkommt!) und weiterhin auch der Schaden, der dem Forum zugefügt wird.

Es gibt Ärgernisse, die man vermeiden kann.

Wenn man in andere Foren reinschaut, fragt man sich manchmal, wie leichtsinnig es noch geht.

Big Brother is watching all of us ...

Ach ja: Das gilt zunächst für Schusswaffen, Totschläger und Schlagringe. (Letztere sind, genau wie Stockdegen oder ähnliche getarnte Waffen, nämlich sog. „Verbotene Gegenstände“!) Bei Schusswaffen bleibt zu erwähnen, dass auch der Besitz „wesentlicher Teile“, also Läufe, Verschlüsse, Griffstücke und Schlitten von Pistolen dazu zählt.

Magazine, Dolche und Messer sowie andere Hieb- und Stichwaffen bleiben davon ausgenommen.
Aus Aktuellem Anlass sei noch darauf hingewiesen ,daß mit der Novellierung des Waffengesetzes 2003 auch Fallmesser, Butterfly- Messer, Fallschirm- Leinenkappmesser und Wurfsterne zu verbotenen Gegenständen zählen, deren Besitz in D nicht mehr erlaubt ist!

Klartext: Bajonett - posten, Knarre - bleibenlassen!
Weiterhin: Funde abgeben, d.h. einem Berechtigten überlassen. Das kann auch ein Büchsenmacher sein, der das Teil fachgerecht deaktiviert. Ansonsten, also wenn man das Fundstück nicht behalten will: AB ZUR NÄCHSTGELEGENEN POLIZEIDIENSTSTELLE DAMIT!

Zu unser aller Vorteil!

2. Abbildung von NS-Symbolen:

Es ist halt mal eine Tatsache, daß im 3.Reich alles mit Hoheitszeichen versehen wurde. Heutzutage gilt §86,§86a, der die Verbreitung solcher Symbole verbietet. Nun mag es vorkommen, daß man ein Fundstück mit eben diesen Kennzeichen findet. Besonders betroffen sind dabei z.B. Koppelschlösser u.ä., die Hakenkreuze oder Sig- Runen beinhalten.
Es mag in manchen Fällen ,also z.B. beim Identifizieren eines unbekannten Koppelschlosses unerlässlich sein, das HK zu zeigen, denn es gab viele verschiedene. Das dürfte wohl im Sinne der historisch- wissenschaftlichen Betrachtung OK gehen, ohne daß ich allerdings eine Gewähr dafür übernehmen möchte. Bei allen anderen Dingen wäre ich froh & glücklich, wenn Ihr die entsprechenden Bildteile unkenntlich machen könntet. Einfach um dem Forum Ärger und Stress zu ersparen, euch selber letztlich auch. Ferner nehm ich mir auch die Freiheit, entsprechende Bilder zu löschen oder unkenntlich zu machen. Hoffe mal, jeder wird das verstehen, wenn nicht, ist ihm sowieso nicht zu helfen...!
__________________
Und wenn der ganze Schnee verbrennt-
die Asche bleibt uns doch!
Rotti ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php