Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > U-Anlagen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2004, 15:48   #1
marcinlodz
 
Benutzerbild von marcinlodz
 
Registriert seit: May 2004
Ort: Niedersachsen
Detektor: Tesoro Eldorado
Beiträge: 344

Fotos...vom Bunker in Hannover/Döhren

Ok nachdem sich keiner gemeldet hatte denke ich das ich mal einpaar Bilder reinstelle.Dachte es geht auch ohne aber hier bitte was für die Leute.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P6090001.JPG‎ (98.3 KB, 135x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090002.JPG‎ (95.7 KB, 77x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090003.JPG‎ (83.3 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090004.JPG‎ (91.1 KB, 144x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090005.JPG‎ (59.0 KB, 122x aufgerufen)
marcinlodz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 15:53   #2
marcinlodz
Themenstarter
 
Benutzerbild von marcinlodz
 
Registriert seit: May 2004
Ort: Niedersachsen
Detektor: Tesoro Eldorado
Beiträge: 344

Das Lochwas ich Fotographiert habe ist höchstens 1Monat alt.Hat wohl jemand ausgebuddelt.Davor muss da der Eingang gewesen sein der zugeschüttet war.
Da hat wohl jemand genau gewusst wo er buddeln soll.mmhhhh.....fraglich.
Achja...der Bunker hat eine Länge von ca.25 metern.
Gruss
Marcin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P6090006.JPG‎ (80.9 KB, 158x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090007.JPG‎ (58.4 KB, 171x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090008.JPG‎ (85.4 KB, 188x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090009.JPG‎ (90.7 KB, 90x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090010.JPG‎ (83.5 KB, 101x aufgerufen)
marcinlodz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 15:55   #3
marcinlodz
Themenstarter
 
Benutzerbild von marcinlodz
 
Registriert seit: May 2004
Ort: Niedersachsen
Detektor: Tesoro Eldorado
Beiträge: 344

Das kleine Kind ist mein kleiner Bruder.

Das Loch meine ich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P6090011.JPG‎ (79.3 KB, 117x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090012.JPG‎ (60.8 KB, 102x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090013.JPG‎ (61.3 KB, 67x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090014.JPG‎ (52.6 KB, 84x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090015.JPG‎ (77.5 KB, 72x aufgerufen)
marcinlodz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 15:56   #4
marcinlodz
Themenstarter
 
Benutzerbild von marcinlodz
 
Registriert seit: May 2004
Ort: Niedersachsen
Detektor: Tesoro Eldorado
Beiträge: 344

So und das.................
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P6090016.JPG‎ (91.9 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090017.JPG‎ (87.3 KB, 74x aufgerufen)
Dateityp: jpg P6090018.JPG‎ (106.5 KB, 58x aufgerufen)
marcinlodz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 16:14   #5
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Niedersachsen, Barsinghausen
Beiträge: 15,946

Das sieht gut aus...
Da sollten die Hannoveraner sofort zu Helm, Lampe und ! Kamera ! greifen...
Und los!
__________________
S. J. Petrow war ein Oberstleutnant a. D. der Sowjetarmee. 1983 verhinderte er das Auslösen eines Atomkriegs.

Wir stellen die weltweit sicherste und ökologischste Steinkohlenförderung ein, um nun noch mehr Kohle aus Ländern vom anderen Ende der Welt zu verstromen. Das hat wenig mit Sinn und CO2 Ersparnis zu tun.
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 16:30   #6
marcinlodz
Themenstarter
 
Benutzerbild von marcinlodz
 
Registriert seit: May 2004
Ort: Niedersachsen
Detektor: Tesoro Eldorado
Beiträge: 344

Zitat:
Zitat von Deistergeist
Das sieht gut aus...
Da sollten die Hannoveraner sofort zu Helm, Lampe und ! Kamera ! greifen...
Und los!
So sehe ich das auch

Gruss
Marcin
marcinlodz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 00:03   #7
Muhns
Landesfürst

 
Benutzerbild von Muhns
 
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 755

Moin moin,
bei dem Schrott handelt es sich vermutlich um Reste eines Schutzlüfters baugleich /siehe Bild:



Interessant hier die Verlustverschalung. Ich tippe auf WLS oder ähnliches. Der Schutzlüfter deutet auf eine ehemals als gassicher gebaute Anlage hin.

Grüße
MUHNS
__________________
"Das Wesen von Ebbe und Flut ist in einem Glas Wasser nicht ablesbar." (GUNKL)
Muhns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 00:28   #8
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Niedersachsen, Barsinghausen
Beiträge: 15,946

Denkmal für ein Pulloverschwein...Mähhhh!
@Muhns: Habe so ein Teil gerade auf Bildern eines dänischen Bunkers gesehen, 2 Dumme-ein Gedanke. Die korrekte Bezeichnung hätte ICH natürlich nicht gewusst.

MfG Schutzlüftergeist
__________________
S. J. Petrow war ein Oberstleutnant a. D. der Sowjetarmee. 1983 verhinderte er das Auslösen eines Atomkriegs.

Wir stellen die weltweit sicherste und ökologischste Steinkohlenförderung ein, um nun noch mehr Kohle aus Ländern vom anderen Ende der Welt zu verstromen. Das hat wenig mit Sinn und CO2 Ersparnis zu tun.
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 01:47   #9
Oelfuss
Heerführer

 
Benutzerbild von Oelfuss
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Nds.
Detektor: whites 3900 D pro plus
Beiträge: 7,794

interessantes Objekt. Als ich das Foto mit den rostigen Teilen sah, musste ich gleich an Fa. Dräger denken....

Auf dem einen Bild ist noch ein Teil der Gasschutztür zu sehen.
__________________
bang your head \m/
Oelfuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2004, 14:00   #10
Obelix
Heerführer

 
Benutzerbild von Obelix
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Hemmingen-Arnum
Detektor: Zwei gesunde Augen und mein Spürsinn.
Beiträge: 1,838

Werkluftschutz

Hallo,

das mit dem Werkluftschutz könnte stimmen. Habe mal mein altes Kartenmaterial vom ´36 und ´46 hervorgekramt.
Auf beiden Karten gibt es allerdings keine Brücke über die Leine.
Zur Erklärung: die angesprochene Fabrik "Wollkämmerei", befindet sich auf der "Leineinsel". Der Schutzbau dagegen, auf der anderen Seite der Leine. Heute verbindet beide Seiten eine Brücke. Da diese aber auf den Karten nicht eingezeichnet ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Arbeiter bis ´45 bei Luftalarm zum Schutzraum durch die Leine geschwommen sind.

Also, muß es sich um einen Schutzraum für eine andere Fabrik handeln, welche sich auf der gegenüberliegenden Seite der Leineinsel befunden hat. Wenn man sich dass Gelände dort genauer betrachtet, stellt man fest, dass sich im westlichen Teil des Schutzraums eine freie Fläche befindet, welche zum Teil noch mit einer niedrigen Mauer umgeben ist.
Auf den alten Karten sind dort auch mehrere Gebäude eingezeichnet, welche auf eine Industrieansiedlung schließen lassen.

Zu dem "Schrott", werde in nächster Zeit nochmals dort einsteigen um evtl. Typenschilder abzulichten.

Fortsetzung folgt.

Gruß

Obelix
__________________
In Freiheit dienen!
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php