Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2008, 10:08   #33
fugazi
Einwanderer

 
Registriert seit: Dec 2004
Beiträge: 13

Zitat:
Zitat von jensDD Beitrag anzeigen
Es muss im dritten Jahrtausend technisch möglich sein, ein Bauwerk zu sichern, ohne es voll Beton zu gießen. Und wenn ich wieder eine HSA drum ziehe.
Klar, aber das kostet. Bau doch ne HSA. Oder übernimm auf andere Art die Sicherung des Bunkers. Ich oder der BBN stehen bestimmt nicht im Weg, wenn jemand das Bauwerk sichern will um es zu öffnen und Führungen anzubieten. Kannst gerne vorbei kommen und wir bereden es vor Ort. Wir sind offen für alle Vorschläge. Und das ist ernst gemeint.

"Täterermittelung und Strafverfolgung ist Landessache" - ab diesem Punkt ist doch aber schon eingebrochen worden und das Bauwerk evtl . weiter demoliert. Wo ist da der Sinn? Man will doch Einbrüche verhindern. Wie soll das gehen, wenn man nicht dort einziehen will? -> Geld

Und: Die gesamte Vorbereitung der Begehungen läuft über mich, den BBN e.V. und mit Unterstützung einiger Mitstreiter. Durch die INTENSIVE und LANGE Arbeitszeit vor Ort und VIELE TAUSEND EURO aus der privaten Kasse ist es überhaupt möglich eine temporäre Begehungsmöglichkeit zu schaffen. Das ist aber etwas ganz anderes als eine dauerhafte Ermöglichung. Die Anforderungen für dauerhafte Begehungen sind wirklich extrem hoch und teuer in der Umsetzung. Wir können froh sein, wenn wir die jetzt investierten Gelder wieder einspielen. Aber die Summen für eine dauerhafte Begehbarmachung sind nicht zu stemmen. Ich bin ja nicht arm, aber soviel Geld habe ich nicht. Und ich bin auch nicht bereit es zu leihen, da es sehr unwahrscheinlich ist, dass man diese Summen in angemessener Zeit wieder reinholt. Wenn überhaupt.

Wenn es jemand versuchen will, kann er das doch. Auch nach der Wiederherstellung des Verschlusses Ende des Jahres. Wer genug Geld hat um die Anlage zu betreiben, wird ja wohl auch "ein wenig Beton" weg kratzen können. Trennmittel werden gelegt, Schalung gebaut. Mit etwas Arbeit bekommt man das wieder weg - aber eben nicht illegaler Weise. Und der Tunnel kann auch wieder hergestellt werden. Sind doch Fertigteile. Von denen gibt es noch welche.

Gruß, fugazi
fugazi ist offline   Mit Zitat antworten