Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.07.2008, 13:56   #32
jensDD
Geselle

 
Benutzerbild von jensDD
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: Dresden
Beiträge: 51

Nur der in der Denkmalliste ausdrücklich als Bestandteil des Denkmals erwähnte Zugangstunnel wird "unbrauchbar" gemacht. Mit dem Bagger eindrücken, volllaufen lassen bis die Schalung bricht, oder was auch immer.
Dass damit ein Teil des Denkmals vorsätzlich zerstört wird, steht somit fest. Von "Erhaltung für die Nachwelt" kann keine Rede sein und Ruhe am Bauwerk wird auch mit dem "endgültigen Verschluss" nicht einkehren. Das wage ich mal zu prognostizieren.

Aber vielleicht darf man dann auch solch trockene Texte wieder mit ein paar privaten Fotos der 5001 illustrieren (es gibt sie, trotz ständigem Bauwerksverschluss ...) und muss nicht auf den Medienpool des BBN zurückgreifen, der hier die alleinigen Verwertungsrechte zu besitzen scheint. Ich habe da auch eine BBN GbR im Netz gefunden. Prophylaktisch gegründet?

Gruß Jens
__________________
Bunker und Militäranlagen dokumentiert
www.sperrgebiet.eu
jensDD ist offline   Mit Zitat antworten