Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.07.2004, 22:03   #11
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Niedersachsen, Barsinghausen
Beiträge: 15,673

Hallo Obelix,
ohne jetzt den Experten vorgreifen zu wollen:
Röhrenbunker, also eher Werkluftschutz. Bei Flakstellungen kenne ich bisher nur Betonfertigteile-System Nut und Feder. War eine Fabrik in der Nähe?

Metallschrott: sieht für mich auch nur nach Schrott aus, aber Ölfuss,Alfred oder Wolf können da bestimmt mehr zu sagen...Typenschilder etc. wären natürlich toll.
Die Splitterschutzzelle ist das übliche Modell im Raum Hannover. Auffällig ist der fehlende Notausstieg bei diesem Typ. Ich habe gerade von einem Menschen gehört, der bei einer Firma in Hannover Brandwache in so einem Teil hatte. Ein Bombentreffer in der Nähe, die Zelle kippt um und rollt weg. Natürlich bleibt sie auf der Tür liegen. Auf der Zelle lagen zusätzlich mehrere Stahlträger. 3 Tage ! später wurde der arme Kerl rausgeholt, völlig von der Rolle. Von dem Vorfall hat er sich nie so richtig erholt.
MfG Deistergeist
__________________
S. J. Petrow war ein Oberstleutnant a. D. der Sowjetarmee. 1983 verhinderte er das Auslösen eines Atomkriegs.

Steinkohlenbergwerk
Feggendorfer Stolln (Lehr- und Besucherbergwerk)
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten