Schatzsucher.de

Schatzsucher.de (http://www.schatzsucher.de/Foren/index.php)
-   Altbergbau und Höhlenforschung (http://www.schatzsucher.de/Foren/forumdisplay.php?f=92)
-   -   Historisches Geleucht (http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=88259)

Grubenmolch 28.11.2015 19:04

Historisches Geleucht
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo zusammen.
Nach dieser Lektüre

http://www.schatzsucher.de/Foren/sho...ht=karbidlampe

dachte ich mir (das Thema ist nun schon paar Jährchen her...) vielleicht hat sich auf dem Lampensektor was getan?!? :confused :eek

Und auf Grund des momentanen Wetter, Fledermausschutzzeit, Hohlraumverordnung sowieso und Novemberblues :uii mache ich hier mal ein Thema "Historisches Geleucht" auf.

Also zeigt her eure Schätzchen!

Gruß gespannter Grubenmolch.

P.S. @Thomas: Falls unpassend- einfach an deinen Thread anhängen! :)

Grubenmolch 28.11.2015 19:18

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Mit gutem Beispiel vorangehend...

Friemann und Wolf Zwickau, Karbidlampe Typ 850, Wassertankboden und Brennerträger aus Messing.
Baujahr ca. zwischen 1920-1930.
Der Durchmesser der Lampe beträgt 90 mm, Höhe 130 mm (ohne Bügel).

Hat jemand ne Ahnung WELCHE der 850 iger das ist? Die gab es in den Größen 0 bis 3, wobei 3 die kleinste mit 5-6 h Brenndauer- 0 die größte mit 12-14 h- ist.

Gruß Grubenmolch.

Deistergeist 28.11.2015 20:02

Gefällt mir sehr gut, zur Größe kann ich auch nur vermuten: mittlere Größe? Wenn du die Höhe mit anderen Karbidlampen vergleichst, sollte das hinkommen.

Buddelking 30.11.2015 15:18

Ich besitze auch eine alte Wetterleuchte aus Messing mit einem zylindrischen Glas, vermutlich für Benzinbetrieb, die Beschriftungen auf dem Brennstoffbehälter sind auf Englisch. Habe derzeit aber kein Foto zur Hand. Es sollen sich wohl eine ganze Menge Fälschungen auf dem Markt befinden. Woran kann man erkennen, ob so ein Teil keine Kopie ist? Ein paar Gebrauchsspuren sind ja schnell gemacht. Die Leuchte sieht aus wie das von Grubenmolch gezeigte Teil.

Jochen

Deistergeist 30.11.2015 20:51

http://www.miners-lamps.com/verkaufwetter.htm
Klick dich da mal durch.

Wertvolle Lampen werden mit Sicherheit sehr gut gefälscht, das wird nur ein erfahrener Sammler erkennen.
Günstige Nachbauten sind relativ einfach zu erkennen.:uii
Die englischen Lampen sind nicht sehr teuer, und es wird noch Neuware hergestellt. Originalhersteller, aber ob noch in alter Qualität?

Glückauf!

Grubenmolch 30.11.2015 21:22

Gefälschte Grubenlampen! Schöner Artikel hier!

http://www.untertage.com/publikation...benlampen.html

Obwohl, vorausgesetzt man beschäftigt sich etwas mit der Materie, man schon viele Fälschungen erkennen kann.
Und (Lokalpatriotismus hin und her... ne frühe F&W Karbidsicherheitslampe- auch wenns ein Original ist- für 1900!!! Euronen) kann und WILL ich mir nicht antun. :yeap

Und es soll schon Nachbauten von Froschlampen gegeben haben die zur "Alterung" ein Jahr in einer rumänischen Jauchengrube hingen... :eek
Gruß Grubenmolch.

Grubenmolch 30.11.2015 21:33

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Nachtrag:
Es kommt immer drauf an was man mit so einer Lampe anstellen will.
Diese hier, für kleines Geld, ist ein ordentlicher Nachbau einer Seippel. Gemarkt mit K+S und absolut unbenutzt erworben. Und doch hat sie inzwischen u.T. schon Dienst getan! :rolleyes:
Gruß Grubenmolch.

P.S. Ist die Lampe aus #1.

kallepirna 01.12.2015 11:11

Schöne Lampen, es werde Licht. mfg.kallepirna

Grubenmolch 02.12.2015 20:00

Noch ne (Benzin)Sicherheitslampe
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Diesmal eine Arras. Voll funktionstüchtig aber etwas "zickiger" im Betrieb als die Seippel. :give me a
Gruß Grubenmolch.

Deistergeist 02.12.2015 20:58

Na, da ist doch das Sammelfieber ausgebrochen...:lol:freu
Im Kürass ja eher ein seltener Anblick, die meisten Wetterlampen kommen ohne Mantel daher. Mir gefällt das so.
Schöne Lampe, Zustand ungefahren?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.